Liebe Genoss*innen,

Nach ein wenig mehr als zehn Jahren Gai Dao ist es nun soweit – dieses ist die letzte regulĂ€re Ausgabe der Zeitschrift. Grund fĂŒr die Einstellung sind nur zum Teil die zurĂŒckgegangenen Leser*innenzahlen; soweit wir es beurteilen können, dĂŒrften immer noch genĂŒgend Menschen alle zwei Monate einen Blick in die neue Ausgabe werfen, um ein weiteres Erscheinen zu rechtfertigen. Doch hat die Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen, deren Organ die Gai Dao ja ist, kein verstĂ€rktes Interesse an der Aufrechterhaltung des Projekts mehr. So gibt es keine rechte Aussicht auf eine Stabilisierung stĂ€ndig schwindender Redaktionsressourcen.

Vielleicht werdet Ihr in der nĂ€chsten Zeit noch eine Rekapitulation der Erfahrungen mit der Gai Dao lesen, in einer der sehr guten anderen anarchistischen Zeitungen. Viele Abonent*innen haben sich entschieden, das durch die Einstellung der Printausgabe vor einigen Monaten ĂŒbrig gebliebene Geld nicht zurĂŒckzufordern, sondern an die FdA zu spenden. DafĂŒr möchten wir allen unseren Dank aussprechen. Der gilt auch den vielen einzelnen Genoss*innen und Organisationen, die ĂŒber die Jahre immer wieder mit aufschlussreichen, schönen und kĂ€mpferischen BeitrĂ€gen die Gai Dao zu einer lesenswerten Zeitschrift gemacht haben – vielen Dank Euch. Ebenso verpflichtet sind wir natĂŒrlich unbekannterweise den tausenden von Leser*innen der vergangenen Jahren, die der Arbeit an der Gai Dao einen Zweck verliehen haben. Schließlich gilt Dankbarkeit allen Genoss*innen, die am Erscheinen der Gai Dao beteiligt waren; es war schön mit Euch.

Noch ist nicht deutlich, ob und wie es mit einem Nachfolgeprojekt abseits der FdA weitergehen kann. Einzelne Interessierte gibt es, ob aber eine publizistische Nische oder strategische Rolle fĂŒr eine Zeitschrift wie die Gai Dao gefunden werden kann, wissen wir noch nicht. Wir freuen uns wie immer ĂŒber Meinungen, Fragen und Ideen dazu: redaktion-gaidao@riseup.net.

Der Letzte macht das Licht aus.

Gruß und SolidaritĂ€t,
Die Redaktion




Quelle: Fda-ifa.org