Dezember 9, 2021
Von Antisexistische Aktion MĂŒnchen
137 ansichten


Unsere Einladung zur Gedenkkundgebung am 7. Januar 2022 um 18:30 Uhr in der Schillerstraße.  â€“ English below –

Am 7. Januar 1984 werfen zwei junge MĂ€nner je einen Kanister Benzin in den Eingangsbereich der Diskothek „Liverpool“ in der MĂŒnchner Schillerstraße und setzen das Lokal in Brand. Acht Menschen werden verletzt. Corinna Tartarotti, eine Barangestellte, erliegt drei Monate spĂ€ter ihren schweren Verletzungen. Sie war 20 Jahre alt.

VerĂŒbt wurde der Anschlag von der rechtsterroristischen „Gruppe Ludwig“, die zwischen 1977 und 1984 in Norditalien und MĂŒnchen mindestens fĂŒnfzehn Menschen ermordeten und viele bei ihren BrandanschlĂ€gen verletzten und traumatisierten. Die Opfer sind Sexarbeiter*innen, Schwule, DrogenabhĂ€ngige, vermeintlich vom „rechten Weg“ abgekommene Geistliche oder eben Besucher*innen von Clubs wie dem „Liverpool“. Es sind Menschen, die damals keine Lobby hatten und auch heute noch vielfach von der Gesellschaft ausgegrenzt werden.

Ihre Namen kennen nur wenige, die AnschlĂ€ge, auch der in MĂŒnchen, sind weitgehend vergessen. Kein Denkmal, keine Erinnerungstafel erinnert hier an den Anschlag oder die Opfer. Wenn ĂŒber den Anschlag berichtet wird, ĂŒberwiegt wie so oft die Auseinandersetzung mit den TĂ€tern. Genau das möchten wir Ă€ndern, wir möchten Öffentlichkeit fĂŒr die Betroffenen und Opfer schaffen und organisieren darum auch dieses Jahr eine Gedenkkundgebung in der Schillerstraße.

Zusammen mit Euch wollen wir am 38. Jahrestag des Anschlags Corinna Tartarotti und den mindestens vierzehn weiteren Todesopfern, die dem mörderischen Terror der „Gruppe Ludwig“ zum Opfer fielen, gedenken. Und wir gedenken Oury Jalloh, der am 7. Januar 2005 in einer Gewahrsamszelle der Polizei Dessau ermordet und anschließend verbrannt wurde.

Wir versammeln uns vor dem ehemaligen Club „Liverpool“ (heute „Broadway“) in der Schillerstraße, um uns solidarisch mit den vielen Verletzten und Hinterbliebenen sowie allen Betroffenen rechter, rassistischer, homofeindlicher und antifeministischer Gewalt zu zeigen. Wir solidarisieren uns zudem ausdrĂŒcklich mit der Initiative in Gedenken an Oury Jalloh, seiner Familie und seinen Freund*innen. Diese kĂ€mpfen seit mittlerweile fast 17 Jahren fĂŒr die AufklĂ€rung der TodesumstĂ€nde und Gerechtigkeit fĂŒr Jalloh.

Wo: Schillerstraße 11A vor dem „Broadway“, MĂŒnchen
Wann: 7.1.2022 um 18:30 Uhr

Hygienekonzept: Bitte tragt FFP2-Masken, haltet Abstand und achtet aufeinander. Wenn Ihr Symptome habt oder Kontakt mit einer erkrankten Person hattet, bleibt bitte lieber zuhause.

Wenn Ihr uns bei der Bewerbung unterstĂŒtzen möchtet, könnt Ihr Euch diese Bilder hier herunterladen und teilen.

#gallery-1 {
margin: auto;
}
#gallery-1 .gallery-item {
float: left;
margin-top: 10px;
text-align: center;
width: 33%;
}
#gallery-1 img {
border: 2px solid #cfcfcf;
}
#gallery-1 .gallery-caption {
margin-left: 0;
}
/* see gallery_shortcode() in wp-includes/media.php */

English version:

Our invitation to the memorial rally on January 7, 2022 at 6:30 p.m. in Schillerstrasse. 

On January 7, 1984, two young men each throw a canister of gasoline into the entrance area of ​​the “Liverpool” disco in Munich’s Schillerstrasse and set the bar on fire. Eight people are injured. Corinna Tartarotti, a bar clerk, died three months later from her serious injuries. She was 20 years old. The attack was carried out by the right-wing terrorist „Gruppe Ludwig“, which murdered at least fifteen people in northern Italy and Munich between 1977 and 1984 and injured and traumatized many in their arson attacks.

The victims are sex workers, gays, drug addicts, clergymen who seem to have strayed from the “right path” or visitors to clubs like “Liverpool”. They are people who didn’t have a lobby back then and are still often excluded from society today.

Few people know their names, the attacks, including the one in Munich, are largely forgotten. No memorial or plaque commemorates the attack or the victims. When someone reports on the attack, they predominantly write about the perpetrators – not the victims. That is exactly what we want to change, we want to create publicity for those affected and the victims and that is why we are organizing a memorial rally in Schillerstrasse this year.

Together with you, we want to commemorate Corinna Tartarotti and the at least fourteen other people who fell victim to the murderous terror of the „Group Ludwig“ on the 38th anniversary of the attack. And we remember Oury Jalloh, who was murdered on January 7, 2005 in a custody cell of the Dessau police and then burned.

We gather in front of the former club “Liverpool” (today “Broadway”) in Schillerstrasse to show our solidarity with the many injured and bereaved as well as all those affected by right-wing, racist, homophobic and anti-feminist violence. We also show our solidarity with the initiative in memory of Oury Jalloh, his family and friends who have been fighting for the elucidation of the circumstances of death and justice for Jalloh for almost 17 years.

Where: Schillerstraße 11A in front of “Broadway”, Munich
When: 7.1.2022 at 6:30 p.m.

Please wear masks (FFP2), keep your distance and watch out for each other. If you have symptoms or have had contact with a sick person, please stay at home.




Quelle: Asam.noblogs.org