August 29, 2021
Von Rote Hilfe Kassel
355 ansichten


Demo am 4.09.2021 Start: Rathaus Kasselum 13 Uhr

Am 8. September beginnt vor dem sĂ€chsischen Oberlandesgericht in Dresden einer der grĂ¶ĂŸten und bedeutsamsten Prozesse gegen Antifaschist*innen der letzten Jahrzehnte. Vier Personen wird im „Antifa Ost“-Verfahren der Prozess gemacht, gegen weitere laufen noch Ermittlungen. Die Bundesanwaltschaft wirft ihnen vor, eine „kriminelle Vereinigung“ gegrĂŒndet zu haben, deren Ziel die Planung, Vorbereitung und DurchfĂŒhrung von Aktionen gegen Neonazis sein soll. Lina, eine der Beschuldigten, sitzt deswegen schon seit November 2020 in Untersuchungshaft.

Der Öffentlichkeit wurde Lina bisher als vermeintliche Terroristin vorgefĂŒhrt. Dazu inszenieren Bundesanwaltschaft und sĂ€chsische Polizei bewusst ein groteskes Schauspiel, das in weiten Teilen der deutschen Medienlandschaft einfach aufgegriffen, unhinterfragt wiedergegeben und selbst weitergesponnen wird. Dabei werden einerseits sexistische Stereotype bedient, andererseits unsere Freundin und Genossin als „Deutschlands gefĂ€hrlichste Linksextremistin” hingestellt.

Mit der U-Haft von Lina, dem anstehenden Mammutprozess und der reißerische Berichterstattung soll eine Botschaft an alle Antifaschist*innen gesendet werden: Wer sich in Deutschland gegen Nazis organisiert, wird mit aller HĂ€rte verfolgt und bekĂ€mpft.

Dass wir uns davon nicht einschĂŒchtern lassen liegt auf der Hand. Ganz im Gegenteil: Die Veranstaltungen und Diskussionen der letzten Wochen haben gezeigt, wie viele Menschen in Kassel sich fĂŒr den Prozess sowie die Haftsituation von Lina interessieren und jetzt erst recht aktiv werden wollen.

Mit der Demonstration am 4. September wollen wir nun unsere SolidaritÀt mit den Angeklagten zeigen und auf den anstehenden Prozess aufmerksam machen.

Geht deshalb zusammen mit uns auf die Straße!

Freiheit fĂŒr Lina!
FĂŒr ein Ende der Untersuchungshaft!
Schluss mit der sexistischen Medienhetze!
Auflösung der sÀchsischen Soko Linx!
FĂŒr einen konsequenten Antifaschismus!

Kasseler Soli-Kreis fĂŒr die Beschuldigten im „Antifa-Ost“ Verfahren




Quelle: Rotehilfekassel.noblogs.org