Juni 15, 2022
Von Indymedia
222 ansichten

Regionen: 

Ab heute, den 13.06. beginnt der Generalstreik in aufgerufen hat die Organisation CONAIE der indigenen Gemeinschaften Ecuadors, bereits jetzt sind 16 Provinzen des Landes (von 24 insgesamt) von Straßenblockaden und AufmĂ€rschen betroffen. Es gibt auch den Aufruf wie 2019 Übergriffe von Polizei und MilitĂ€r zu melden und zu dokumentieren ĂŒber

Ab heute, den 13.06. beginnt der Generalstreik in aufgerufen hat die Organisation CONAIE der indigenen Gemeinschaften Ecuadors, bereits jetzt sind 16 Provinzen des Landes (also fast alle) von Straßenblockaden und AufmĂ€rschen betroffen. Es gibt auch den Aufruf wie 2019 Übergriffe von Polizei und MilitĂ€r zu melden und zu dokumentieren ĂŒber hier eine Karte der bisherigen AktivitĂ€ten (in rot die Straßenblockaden, in blau die AufmĂ€rsche) sowie einige Bilder aus den sozialen Medien.

Update: Am morgen des 14.06. wurde der Vorsitzende der indigenen Organisation CONAIE auf offener Straße illegalerweise verhaftet. Seitdem verschĂ€rfen sich die Auseinandersetzungen in den Straßen. Mehr Infos unter: https://twitter.com/conaie_ecuador und https://twitter.com/ecuadorminka sowie https://girahh.noblogs.org/ und https://mastodon.social/web/@girahh (spanisch/ deutsch)

eine Straße nördlich von Quito (Foto: el universo) 

Straßenblockade bei Saraguro im SĂŒden des Landes (Foto: twitter / yasunidos)

 

webadresse: 

Lizenz des Artikels und aller eingebetteten Medien: 




Quelle: De.indymedia.org