Juni 22, 2021
Von Chronik
212 ansichten


Hamburg, 21. Juni 2021

Wenn in diesen Tagen Menschen aus der Rigaer 94 in Berlin um ihre selbstbestimmten RĂ€ume kĂ€mpfen und GefĂ€hrt*innen sich gegen Rote Zonen zur Wehr setzen, focussieren wir uns als Zeichen unserer SolidaritĂ€t auf den Überwachungsapparat.

In den frĂŒhen Morgenstunden des 21. Juni haben wir das Unternehmen Eurocommand in Hamburg Halstenbek mit Steinen angegriffen.
Eurocommand entwickelt unter anderem Überwachungssoftware. Eins ihrer Programme wurde schon 2017 beim G20 zur Koordinierung der BulleneinsĂ€tze verwendet.

Gegen AutoritĂ€t und UnterdrĂŒckung!
Rigaer 94 verteidigen!

Solidarische GrĂŒĂŸe an Lina!

Quelle: OMPF (Tor)




Quelle: Chronik.blackblogs.org