April 29, 2021
Von Die Plattform Ruhr
319 ansichten


Was ist alles los im Ruhrgebiet am diesjĂ€hrigen 1. Mai? Es ist tatsĂ€chlich wieder einiges los im Ruhrgebiet! Damit ihr nicht den Überblick verliert, kurz ein
paar ProgrammvorschlÀge von uns:

Wir haben uns als Lokalgruppe an der Organisation des anarchistischen 1. Mai in Dormund
beteiligt. Diese Demo wurde jetzt schon seit einigen Jahren von Anarchist:innen in Dortmund organisiert und versucht mit dem Anspruch eines offenen Charakters die Idee des Anarchismus zu verbreiten. Die Demo in Dortmund wird in diesem Jahr unter dem Motto „Freiheit statt Patriarchat, Kapitalismus & Egoismus“ stattfinden und erstmals werden auch wir als die plattform Ruhr einen eigenen Block stellen. Wir freuen uns sehr, wenn ihr zur Demo kommt und noch mehr, wenn ihr euch unserem Block anschließt. Ihr findet uns hinter unserem Transparent und unter einem Hochtransparent mit der Aufschrift „Freiheit statt Kapitalismus“. Die Demo startet um 16 Uhr am Westpark in Dortmund.

Aber nicht nur in Dortmund passiert was am 1. Mai: Um 14 Uhr wird ab dem Wittener Kornmarkt eine Demo geben, welche sich als Teil der Kampagne „Wer hat der gibt“ damit beschĂ€ftigt, dass die Kosten der Pandemie einen klaren Adressaten haben sollte, nĂ€mlich denen, die sowieso am stĂ€rksten vom Reichtum der Gesellschaft profitieren: den Reichen. Revolution, geht zwar anders, aber ein weiteres beuteln der Arbeiter:innen, wird es mit uns nicht geben! Keine Kompromisse mit der herrschenden Klasse! Falls ihr die Demonstrationen in Dortmund und Witten besuchen wollt, dann schliesst euch einfach den entsprechenden Anreisen an: In Dortmund trifft man sich um 13:12 Uhr am Nordausgang des Hauptbahnhofs und um 16:30 Uhr geht es dann von Witten zurĂŒck nach Dortmund, wo die anarchistische 1. Mai Demo dann am Hauptbahnhof wartet.

Neben diesen beiden Demos könnt ihr auch dem antifaschistischen Gegenprotest in Essen anschließen. Treffpunkt um 12:30 Uhr am Hinterausgang des Essener Hauptbahnhofs.

Egal wo ihr auf der Straße seit, wir wĂŒnschen euch allen einen klassenkĂ€mpferischen, erfolgreichen 1. Mai!




Quelle: Ruhr.dieplattform.org