Februar 26, 2021
Von Indymedia
202 ansichten


Regionen: 

Das Regime der Nea Dimokratia scheint nicht zu zögern, den Hungerstreik von Dimitris Koufontinas nur mit dessen Tod beenden zu wollen. Eine Politik der Abrechnung mit einer revolutionĂ€ren Phase in der Vergangenheit Griechenlands. Die Regierung von Mitsotakis nutzt die Gunst der Stunde um wĂ€hrend der Pandemie in den GefĂ€ngnissen und auf den Straßen jeden radikalen Widerspruch zu ersticken.

Weil wir dem nicht tatenlos zusehen können, sorgten wir in der Nacht zu Donnerstag, 25. Feb., fĂŒr Glasbruch beim Generalkonsulat, an dass wir auch den Grund fĂŒr unsere Aufmerksamkeit sprayten.

FĂŒr die ErfĂŒllung der Forderungen von Dimitris Koufontinas – gegen das Morden in den griechischen KnĂ€sten und Lagern!

Anarchist:innen

webadresse: 

Lizenz des Artikels und aller eingebetteten Medien: 




Quelle: De.indymedia.org