Januar 25, 2022
Von Indymedia
239 ansichten

Regionen: 

Bei den sehr unĂŒbersichtlichen Querdenken Protesten am 24.01. in der Rostocker Innenstadt kam es zu einem versuchten Angriff auf Antifas. Maßgeblich daran beteiligt waren die beiden Rostocker Neonazis Willy Schröder und Jan-Simon Heinelt.

 Gegen 17 Uhr versammelten sich mehrere hundert Leute am Stadthafen um wie jeden Montag gegen die aktuellen Corona Maßnahmen zu protestieren. Mit dabei wieder Gruppen von verschiedenen Neonazis welche die daraufhin spontan entstehenden AufzĂŒge teilweise auch anfĂŒhrten.

Durch verschiedene Viertel der Stadt liefen dann mehrere AufzĂŒge mit immer mehr als einhundert Teilnehmern. Als einer dieser AufzĂŒge den Doberaner Platz erreichte versuchte die Spitze der Gruppe mehrere Antifas anzugreifen. FederfĂŒhrend waren dabei die oben genannten Neonazis Willy Schröder und Jan-Simon Heinelt. Ihr Angriff missglĂŒckte allerdings und sie konnten nur noch vor den sich wehrenden Antifas zurĂŒckweichen bevor sie von Bullen ĂŒberrant und min Willy Schröder auch noch eine ganze Weile in einer Maßnahme am Doberaner Platz festgehalten wurde.

Im folgenden mehrere Fotos der beiden, auch von ihrer Teilnehme an Querdenker Veranstaltungen aus den letzten Wochen.

Wir kennen euch, wir hassen euch!

webadresse: 

Lizenz des Artikels und aller eingebetteten Medien: 




Quelle: De.indymedia.org