Mai 1, 2021
Von Contraste
212 ansichten


Liebe Leser*innen,

die grĂŒne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock meint, sie stehe fĂŒr einen Neuanfang, wĂ€hrend andere fĂŒr den Status quo stĂŒnden. So sagte sie es Mitte April in ihrer Rede zur Bekanntmachung ihrer Kandidatur. Das sagte sie so beeindruckend selbstbewusst, als wĂŒrde sie es so meinen. Wie wir in der CONTRASTE fĂŒhrte sie Beispiele fĂŒr Neues im Alten an. Und die Tatkraft dafĂŒr will sie entfesseln: Die innovativen Ausnahmen sollen durch die grĂŒne Kanzlerschaft zur Regel, zum Standard werden.

Aber ihre Begeisterung will nicht ĂŒberspringen bei mir. Von der Mitte aus – mit einem dienenden Staat – will sie Gesellschaft Ă€ndern und verspricht Vielen vieles. Sie trete dafĂŒr an, dass Klimaschutz das zukĂŒnftige Fundament schaffe fĂŒr Wohlstand, Freiheit und Sicherheit. Das Beste soll möglich werden fĂŒr die WettbewerbsfĂ€higkeit unserer Industrie, begleitet von lebendiger Kultur. Investiert werden soll in Forschung und sozialen Zusammenhalt und – mensch halte sich fest – in Polizeiwachen (!) und GerichtssĂ€le (!).

Wie heißt es doch: Alter Wein in neuen SchlĂ€uchen, schmeckt nicht. Wahrscheinlich brauchen die GrĂŒnen mehr Polizei und GerichtssĂ€le, um die entfesselte Tatkraft von KlimaschĂŒtzer*innen Ă  la Dannenröder Forst in Schranken zu halten, sonst könnte noch die WettbewerbsfĂ€higkeit leiden. Die Kanzlerkandidatin sagte auch, dass Menschen jeden Tag ĂŒber sich hinauswachsen. Wohl dem, das sollten wir tun, aber nicht fĂŒr eine grĂŒne Politik der Mitte.

Unsere Aktion 2021 wĂ€chst, aber nicht mehr exponentiell, es ist ja auch schon vieles geschafft. 212 Euro an UnterstĂŒtzung stĂ€rken unser Projekt. Vielen Dank. Einen Schubs braucht es noch zum guten Ende.

Oberwasser bei den Abos. Einer KĂŒndigung stehen gleich fĂŒnf neue Abos entgegen. Eine neue Dauerleserin lernte die CONTRASTE ĂŒber ein Geschenk-Probeabo kennen – von einem engagierten Leser, der ĂŒber die Monate 31 Probeabos verschenkte. Wow, einen besonderen Dank dafĂŒr! Gleich 22 neue Probeabos können wir so wieder vermelden.

Gerne wĂŒrdigen wir unsere Spender*innen durch Namensnennung. Schreibt dazu bitte im Verwendungszweck »Name ja« oder sendet eine E-Mail an abos@contraste.org.

Aus der CONTRASTE-Redaktion grĂŒĂŸt
Heinz Weinhausen




Quelle: Contraste.org