Dezember 5, 2022
Von Soligruppe Für Gefangene
182 ansichten

(Italien) Gegen die 41bis, aus dem Gefängnis von Alessandria: Kommuniqué von Nicola De Maria in Solidarität mit Alfredo Cospito, Nadia Lioce, Marco Mezzasalma und Roberto Morandi

Wir veröffentlichen das folgende Kommuniqué von Nicola De Maria, Militanter der Roten Brigaden – Walter Alasia Kolonne, der seit Februar 1982 inhaftiert ist und derzeit in der Hochsicherheitsabteilung des Gefängnisses von Alessandria inhaftiert ist, über die Initiative – Verlängerung des Hofgangs – die er am 9. November in Solidarität mit Alfredo Cospito unternommen hat, ein anarchistischer Gefährte, der sich seit dem 20. Oktober im Hungerstreik gegen das Gefängnis 41bis befindet, in das er im Mai dieses Jahres verlegt wurde, sowie Nadia Lioce, Marco Mezzasalma und Roberto Morandi, Militante der Roten Brigaden für den Aufbau der Kämpfenden Kommunistischen Partei (BR-PCC), die seit 17 Jahren in 41bis inhaftiert sind.


„Krise, Krieg, Unterdrückung von Arbeitern, Arbeitslosen und Studenten“.

In diesem Zusammenhang wurde vor kurzem das 41Bis-Gefängnisregime für revolutionäre Gefangene ausgeweitet; ein Regime, das auf die Vernichtung ihrer Identität und ihrer psycho-physischen Integrität abzielt.

Am 9/11/2022 habe ich den Hofgang verlängert in:

– Solidarität mit Alfredo Cospito, einem anarchistischen Gefangenen, der sich im Gefängnis von Bancali-Sassari im unbefristeten Hungerstreik gegen das 41bis befindet;

– Solidarität mit den Gefangenen der Roten Brigaden-PCC, Nadia Lioce, Marco Mezzasalma, Roberto Morandi, die seit mehr als 17 Jahren Widerstand gegen das 41bis-Regime leisten.

Nicola De Maria, militanter Gefangener der Roten Brigaden – Walter Alasia Kolonne




Quelle: Panopticon.blackblogs.org