November 16, 2020
Von Anarchist Black Cross Leipzig
179 ansichten


In den letzten Tagen wurden mehrere Artikel veröffentlicht, die ĂŒber die sich zuspitzende Situation in den KnĂ€sten berichtet haben. Menschen im Knast sind besonders schwer von der Corona-Pandemie betroffen. Die meisten KnĂ€ste sind ĂŒberbelegt und wenn viele Menschen auf engem Raum leben mĂŒssen, ist die Ansteckungsgefahr bei Krankheiten besonders hoch. Noch dazu sind die hygienischen UmstĂ€nde und die gesundheitliche Versorgung in den KnĂ€sten miserabel.

Durch die Corona-Pandemie wird die Isolation in den KnĂ€sten noch verschĂ€rft: Besuche wurden auf ein absolutes Minimum reduziert oder ganz verboten. FĂŒr die meisten Gefangenen heißt das, dass die einzige Möglichkeit, Kontakte zu anderen Menschen zu haben und an Informationen zu kommen Briefe und Telefonate sind. Deswegen wollen wir alle ermutigen und auffordern, Briefe in den Knast zu schicken und zumindest kleine Risse in die Mauer der Isolation zu rĂŒtteln.

Hier findet ihr Informationen, wie ihr an Gefangene schreiben könnt und was ihr beachten mĂŒsst & auch eine Liste mit Adressen von Gefangenen:

https://abcleipzig.noblogs.org/gefangenen-schreiben-write-to-prisoners/

Unter anderem hier findet ihr noch weitere Adressen von Gefangenen

Gefangenenliste

Schreibt Briefe und Postkarten an unsere Freund*innen und GefÀhrt*innen im Knast.

Break the Isolation! Gegen alle KnÀste und Lager!

Unsere SolidaritÀt ist stÀrker als ihre Repression!




Quelle: Abcleipzig.noblogs.org