August 3, 2021
Von InfoRiot
163 ansichten



In diesem Jahr wĂ€re Sophie Scholl 100 Jahre alt geworden. Doch ihr Leben endete viel zu frĂŒh. Im blĂŒhenden Alter von nur 22 Jahren wurde sie 1943 von den Nazis ermordet, grausam mit dem Fallbeil hingerichtet. Ihr Verbrechen: Menschlichkeit. Sophie Scholl engagierte sich gemeinsam mit ihrem Bruder Hans Scholl in der Widerstandsgruppe Weiße Rose, die sich gegen das verbrecherische Naziregime und gegen den Krieg auflehnte und zum Widerstand aufrief.

Der Eintritt ist frei

Daran erinnert eine informative Ausstellung der Berliner Friedensbibliothek, die anlĂ€sslich des 100. Geburtstages von Sophie Scholl auf Wanderschhaft geht. Unter dem Titel „Der Traum von einem anderen Deutschland“ werden in sehr berĂŒhrenden Texten und Bildern Lebensstationen, Gedanken und Zitate von Sophie Scholl und ihren Wegbegleitern gezeigt und auch die Zeit vor der Machtergreifung der Nationalsozialisten bis zum Ausbruch des 2. Weltkrieges und schließlich bis zur Befreiung anschaulich dargestellt.

Bis zum 15. August 2021 ist die Ausstellung im Refektorium der Klosterkirche zu sehen. Der Eintritt ist frei.




Quelle: Inforiot.de