Januar 17, 2022
Von HaftunterstĂŒtzung Hessen
154 ansichten

Die RĂ€umung des Hambacher Waldes wurde nach Jahren nun vom Gericht als illegal deklariert. Selbiges lag wohl auch bei der RĂ€umung und Rodung des Dannenröder Waldes vor. Das Hessische-Waldgesetz, welches angeblich verbiet sich in diesem Wald aufgehalten zu haben, welches die Cops als “Ansprache” nutzen bevor sie Aktivist*innen von den BĂ€umen holten, dient eigentlich zum SCHUTZ des Waldes. In diesem Fall jedoch waren es ja die Akivist*innen, die den Wald und dessen Bewohneris vor der Rodung bewahren wollten. Außerdem fand dort eine Versammlung statt, die die Cops nicht aufgelöst hatten.
Alles so garnicht treu der guten, alten Gesetze..
Der Moni zum Beispiel, eine Waldbesetzung in der Altmark, wurde sogar ganz offiziell vom Gericht Magdeburg zur Versammlung ernannt.
(Mehr Infos zum Moni und wie das dort mit dem Versammlungsrecht aussieht: Hier)
Kriminell ist die Rodung, nicht der Schutz des Waldes!
Kommt am Freitag den 21.01.22 nach Alsfeld um betroffenen von Repression nicht allein zu lassen.




Quelle: Freethemall.blackblogs.org