September 18, 2022
Von InfoRiot
163 ansichten

Am kommenden Donnerstag organisiert die AfD eine Veranstaltung mit Alice Weidel. Anders als die letzten Veranstaltungen nicht im Mittelpunkt der Erde, sondern im Gemeindesaal. Auch dort zeigen wir, dass die AfD in Brandenburg nicht mit willkommen ist

Während sich der AfD Kreisver­band Märkisch-Oder­land sowie dessen benach­barter Bezirksver­band Berlin Marzahn/Hellersdorf in der Ver­gan­gen­heit immer wieder in dem Restau­rant “Mit­telpunkt der Erde” trafen und auch hier extrem rechte Partei-Promi­nenz von Bir­git Bessin über Bernd Höcke bis hin zu Stephan Brand­ner geladen waren, ste­ht nun ein beson­deres High­light für die AfD an: Nie­mand gerin­geres als ALice Wei­del, Parteivor­sitzende und Bun­destagsab­ge­ord­nete, wird am 22.09.2022 in dem Gemein­de­saal Hoppe­garten auftreten.
Was hier ver­mut­lich ihr Ziel ist, lässt sich aus ihren Reden der ver­gan­genen Wochen ableit­en: Het­ze gegen die Regierung, die beste­hen­den Sank­tio­nen gegen Rus­s­land und die Legit­imierung des völk­er­rechtswidri­gen Angriff­skrieges auf die Ukraine, kön­nten hier neben dem üblichen men­schen­ver­ach­t­en­den Men­schen­bild Wei­dels und ihrer Partei auf der Tage­sor­d­nung ste­hen und ver­bre­it­et werden.
Wie bere­its in der Ver­gan­gen­heit, hält die AfD den Berlin­er Speck­gür­tel für einen Rück­zug­sort, um ihre men­schen­ver­ach­t­ende Ide­olo­gie zu streuen.
Lasst uns zeigen, dass dies nicht der Fall ist: Hoppe­garten ist nicht braun son­dern bunt- Volksverhetzer*innen die Stimme nehmen
Kein Raum, Kein Ack­er, Kein Gemein­de­saal der AfD!

Kundge­bung: 22.09.2022/18:15 Uhr/ Lin­de­nallee 14, 15366 Hoppegarten




Quelle: Inforiot.de