November 25, 2020
Von Die Plattform Trier
220 ansichten
Am Samstag den 06.06 fand in Trier eine sehr kurzfristig mobilisierte Kundgebung im Zusammenhang mit dem bundesweiten Aktionstag anlĂ€sslich der Ermordung von George Floyd statt. Statt der, wegen der kurzfristigen Mobilisierung, angemeldeten 30 Leute fanden sich ab kurz nach 14:00 Uhr ca. 1300 Menschen an der Porta Nigra ein. 
Nachdem anfangs ein Silent Protest in Erinnerung an George Floyd stattfand, gab es im Anschluss ein Open-Mic (bzw. Megafon), an dem von Rassismus betroffene Menschen frei sprechen konnten. Dies entwickelte eine sehr schöne Dynamik. Fast zwei Stunden lang wurde hier von Alltagsrassismus, Polizeierfahrungen und vielem mehr sehr eindrĂŒcklich berichtet. Es flossen mehrfach TrĂ€nen, selbst Kinder und Jugendliche kamen zu Wort, und berichteten von hartem Mobbing und Ausgrenzung aufgrund ihrer Hautfarbe oder Herkunft. Besonders oft wurden persönliche Erfahrungen geteilt und darauf eingegangen, dass es nicht bei Verweisen auf den Rassismus in der USA verbleiben kann, um sich in Deutschland von diesem reinzuwaschen. Vielmehr muss auch hier Rassismus klarer benannt und quer durch die Gesellschaft aufgeklĂ€rt werden. Dabei solle auch jede*r vor der eigenen HaustĂŒr fegen und eigene Rassismen reflektieren und sich davon lösen. 
Insgesamt war die Mobilisierung und die Kundgebung selbst ein voller Erfolg. Es war toll zu sehen wie viele von Rassismus betroffene Menschen vor Ort waren und ihre Stimme erhoben. So etwas haben wir in den letzten Jahren in Trier noch nicht erlebt. Auch wie lange die meisten anwesend blieben: Erst gegen 16 Uhr leerte sich der Platz vor der Porta Nigra allmĂ€hlich. Ein Kritikpunkt war der Infektionsschutz – da kaum mit so vielen Menschen gerechnet wurde, war die Orga sehr ĂŒberfordert, und da der Platz zu klein fĂŒr alle Menschen war, hat ein Aufstellen in Reihen mit AbstĂ€nden nicht funktioniert. ZusĂ€tzlich war die Sound-Austattung nicht auf die Menge Menschen ausgelegt.
Wir hoffen, dass dieses sehr starke Momentum dauerhaft genutzt wird, um Strukturen aufzubauen, die den rassistischen Normalzustand effektiv bekĂ€mpfen können. Wir werden die KĂ€mpfe so gut wie möglichunterstĂŒtzen. 
Danke an alle die da waren! 
#BlackLivesMatter
#GeorgeFloyd
#FightRacism



Quelle: Trier.dieplattform.org