Oktober 11, 2021
Von Indymedia
387 ansichten


FĂŒr die drei Demos sind folgende Routen geplant, um die aktuell mit der Versammlungsbehörde verhandelt wird:

Westen: Gegen den Ausverkauf unserer StÀdte -> https://allezusammen.noblogs.org/gegen-den-ausverkauf-der-stadt/

Auftakt um 17:00 Uhr am Felsenkeller, Karl-Heine-Straße, KĂ€the-Kollwitz-Straße, Ferdinand-Lasalle-Straße, Johanna-Park, Karl-Tauchnitz-Straße, Harkortstraße, Floßplatz, Dufourstraße, August-Bebel-Straße, Kurt-Eisner-Straße bis Ecke Karl-Liebknecht-Straße

Osten: Weder Freund noch Helfer -> https://allezusammen.noblogs.org/aufruf/kein-freund-kein-helfer/

Auftakt um 17:00 Uhr am Lene-Voigt-Park (Höhe Gerichtsweg), Gerichtsweg, Prager Straße, Stephanstraße, Goldschmidtstraße, NĂŒrnberger Straße, Arthur-Hoffmann-Straße, Hohe Straße, Bernhard-Göring-Straße, Kurt-Eisner-Straße bis Ecke Karl-Liebknecht-Straße

Innenstadt: Gegen die Kriminalisierung linker Strukturen -> https://allezusammen.noblogs.org/gegen-die-kriminalisierung-linker-struk…

Auftakt um 17:00 Uhr am Augustusplatz vor der Oper, Augustusplatz, Roßplatz, Wilhelm-Leuscher-Platz, Peterssteinweg, Karl-Liebknecht-Staße, Zwischenkundgebung in Gedenken an Achmed B. (Höhe Schletterstraße), Zusammenkunft mit den anderen beiden Demos an der Kreuzung Kurt-Eisner-Straße, Bornaische Straße, Meusdorfer Straße, Wolfgang-Heinze-Straße bis Ecke Herderstraße

Am 23. Oktober jĂ€hrt sich der rassistische Mord an Achmed Bachir, welcher vor 25 Jahren im Leipziger SĂŒden auf der Karl-Liebknecht-Straße von zwei Neonazis erstochen wurde.

Bei der Kundgebung gedenken wir Achmed B. Bringt Blumen und/oder Kerzen mit.

Niemand wird vergessen, nichts ist vergeben!
Gegen den rassistischen Normalzustand!

Die Demos vereinen sich dann an der Karl-Liebknecht-Straße Ecke Kurt-Eisner-Straße zu einer Großdemo, mit der wir gemeinsam kĂ€mpferisch und wĂŒtend nach Connewitz ziehen! Es liegt an uns, eine vielfĂ€ltige Bewegung der SolidaritĂ€t aufzubauen. Diese Demo sehen wir als einen Schritt uns unter dem Banner der WiderstĂ€ndigkeit zu versammeln.




Quelle: De.indymedia.org