November 24, 2022
Von Indymedia
41 ansichten

Antifaschistische Vorabenddemo am 25. November:
Start: Freitag, 25.November um 19:00 Uhr am Rabet
Am 26.11. wollen Jürgen Elsässer und AfD-Politiker Höcke in Leipzig aufmarschieren.Zusammen mit zahlreichen Gegendemos am 26.11. wollen wir uns auch schon am Freitagabend mit einer Vorabenddemo dagegen stellen.Unter dem Motto “Nazi go home” wollen wir mit einer kämpferischen Demo durch den Leipziger Osten ziehen.Wir starten mit einer Kundgebung am Rabet und enden im Lene-Voigt-Park.
Schließt euch uns an.

Antifaschistischer Gegenprotest am 26. November:
Um 14 Uhr starten drei verschiedene Zubringerdemos zum Protest gegen die faschistischen Großdemo in Leipzig-Süd, Ost und West.

Süd-Zubringer
Start: Connewitzer Kreuz
Ende: Neues Rathaus

Ost-Zubringer
Start: Rabet
Ende: Westplatz

West-Zubringer (Fahrrad)
Start: Lindenauer Markt
Ende: Kreisverkehr Herzliya-Platz

Route der faschistischen Großdemonstration von Compact, freien Sachsen, Thüringer Patrioten und AfD:
Simsonplatz – Karl-Tauchnitz-Straße – Friedrich-Ebert-Straße – Westplatz – Käthe-Kollwitz-Straße – Marschnerstraße – Edvard-Grieg-Allee – Karl-Tauchnitz-Straße – Simsonplatz

Leipziger Nazigruppe plant eigene Zubringerdemo zum Simsonsplatz:
Die mutmaßlich aus der Spaltung der rechten Montagsdemo entstandene eigenständige Nazigruppe um Volker Beiser plant für 14 Uhr eine Zubringerdemo von der Ostseite des Hbf zum Simsonplatz. Unter ihnen werden sicher zahlreiche gewaltbereite Neonazis wie Lucien Wagner und Co sein. Inzwischen rufen die Nazis als „Bewegung freies Leipzig“ zur Zubringerdemo auf. Der Aufruf wird auch in diversen Telegramkanälen, unter anderem von den „freien Sachsen“, verbreitet.

Anreise aus mehreren Städten:
Aktuell sind Zugtreffpunkte aus mehreren Städten bekannt. Darunter Halle, Dresden und Freiberg. Daneben werden sicherlich auch aus anderen Städten Antifaschist:innen gemeinsam den Weg nach Leipzig antreten. Informiert auch dafür am besten bei den Strukturen vor Ort. Reist bestenfalls nicht alleine an und bereitet euch auch auf mögliche Szenarien vor, bei denen Nazis ebenfalls Zusteigen oder eure Anreise gar angreifen wollen. Bereits am 1. Mai kam es an mehreren Bahnhöfen in Sachsen zu Auseinandersetzungen zwischen Antifas und Nazis.

Kommt am 26. November zahlreich nach Leipzig. Verhindern wir gemeinsam die faschistische Großdemo.
THE STREETS ARE OURS!




Quelle: De.indymedia.org