Januar 13, 2023
Von Indymedia
165 ansichten

Am Mittwoch begann die Räumung von Lüzerath. Seit etwa 2 Jahren haben Klimaaktivist*innen den Ort besetzt und wollen die Räumung verhindern, welche sich schon seit langem angebahnt hatte. Mittlerweile liegt Lüzerath direkt an der Abbruchkante des riesigen Lochs, dass der Tagebau in die Landschaft gefressen hat. Die nun mehrere tausend Aktivisti die sich der Räumung in den Weg stellen, werden von den Bullenschweinen brutal und gewalttätig aus dem Weg geräumt. Die medizinische Versorgung der von den Bullen verletzten Aktivisti wird dabei aktiv verhindert, da Sanitäter*innen der Zugang verwährt wird. Unabhängige Presse wird ohne Akkreditierung nicht von der Prügelkollonne durchgelassen, da diese sich natürlich bei ihrem ausgelassenen Schlagstock- und Pfeffereinsatz nicht filmen lassen wollen. Die Politik hat mal wieder versagt und auch ,,Die Grünen´´, welche sich gerne als die letzte Rettung darstellen, arbeiten Hand in Hand mit RWE. Sie nehmen einer ganzen Generation ihre Zukunft. Der Kohleabbau und die unter Lützerath liegende Kohle wird laut Studien nicht gebraucht, sie dient Konzerninteressen , denen die Politik und die Bullen auf Pfeifen zuarbeiten. Hier geht es mal wieder einzig und allein um Geld und dafür wird der Protest von Klimaaktivisti probiert mit allen Mitteln ruhig zu stellen. Doch das lassen wir nicht mit uns machen. Wir werden weiterhin, auch nach dem Großaufgebot der Bullen in NRW, für eine lebenswerte und gerechte Zukunft für alle Menschen kämpfen. Trotz der andauernden und völlig überzogenen Repression des Staates und seinen Organ wird unser Kampf weitergehen. Wir sind wütend, wir sind laut und wir sind mehr. Jeder Pflasterstein, jeder Molli und jede Sitzblockade ist Ausdruck unserer Wut auf dieses verbrecherische, ausbeutende System. Auch nach der Wahl von den Grünen, welche sich den Klimaschutz auf die Fahnen schreiben, ändert sich nichts. Keine neue Partei, kein neues Gesetz wird etwas ändern, sondern nur ein alternatives System zu dem sich selbstzerfressenem, von Gier und Profitlogik geprägtem Konstrukt von Staat. Wir solidarisieren uns mit den Klimaaktivist*innen in Lüzerath! Solidarität ist eine Waffe!

Alerta!




Quelle: De.indymedia.org