September 6, 2022
Von Emrawi
216 ansichten

Transphobe Morde sind kein Einzelfall und sind auf der ganzen Welt present! Am Freitagmorgen, den 02. August stirbt der junge trans Mann Malte, nachdem er eine Woche im Koma lag, an seinen Verletzungen.

Malte wurde am 27. August am CSD in Münster von einem Mann brutal zusammengeschlagen, nachdem er einer Gruppe von Frauen zur Hilfe eilte, die von dem Mann homofeindlich und sexistisch beleidigt wurden.

Dieser Angriff war ein queerfeindlicher Angriff, eine politisch motivierte Tat.

Malte wurde ermordet.

Es fehlen uns die Worte.

Wir sind in tiefer Trauer und unser Mitgefühl gilt seinen Freund*innen und seiner Familie.

Wir wollen seiner und aller Opfern trans-und queerfeindlicher Gewalt gemeinsam gedenken.

Kommt deshalb am Mittwoch um 17:00 zur Annasäule.

Bringt gerne eure Freund*innen, Transparente und Kerzen mit.

Wir sehen uns auf der Straße.

Mehr infos auf :

https://www.instagram.com/p/CiAMuAis0ob/?igshid=YmMyMTA2M2Y=




Quelle: Emrawi.org