März 23, 2022
Von Indymedia
299 ansichten

Wir richten uns gegen jede Form der Eugenik, egal ob diese von den HERREN im braunen Hemd oder jenen im weißen Kittel stammt, egal ob sie uns von Feministinnen oder Sozialdemokrat*innen verkauft wird. Wir richten uns gegen jede Verwertbarmachung des Lebens entlang kapitalistisch-leistungsorientierter und rassenhygienischer Normen, hier in den westlichen Metropolen der Welt, wo diese Selektion die Form einer “Selbstbestimmten Norm” annimmt, ebenso wie im globalen Süden, wo sie häufig mit repressivem Zwang und offener Erpressung durchgesetzt wird.

Wir wollen mit unserer Aktion dazu beitragen, die Praxis des Pro Choice-Aktivismus hierzulande auszudehnen und nicht bloß Schwangerschaftsabbrüche, sondern auch Bio- und Bevölkerungspolitik im Allgemeinen zum Thema zu machen.

Gegen jede Form der Eugenik und ihre wissenschaftlichen Disziplinen!

Gegen jede Form der Biopolitik und sozialen Kontrolle!

Gegen jede Herrschaft!

Für die Anarchie!

Grüße gehen raus an Lina, Ella, Elany, Jan und alle anderen rebellischen Geister, die hinter Knastmauern eingesperrt sind! Wir denken an euch und kämpfen darum, euch bald wieder an unserer Seite zu haben.




Quelle: De.indymedia.org