Juni 19, 2022
Von End Of Road
36 ansichten

Montag, 20. Juni 2022 | 9:30 Uhr | Bahnhofsplatz 29

Die Gewoba will N. am 23. Juni wegen Mietschulden aus ihrer Wohnung rĂ€umen. Zuvor hat das Jobcenter ihre Miete nicht vollstĂ€ndig gezahlt, obwohl die Mieterin einen entsprechenden Anspruch hat. Inzwischen zahlt das Jobcenter die volle Miete, will aber die Mietschulden nicht ĂŒbernehmen weil die Wohnung bereits gekĂŒndigt ist. Es ist nicht das erste Mal, dass Jobcenter-Mitarbeitende Menschen aus Osteuropa schikanieren, um sie aus Deutschland zu vertreiben. Es ist auch nicht das erste Mal, dass die Gewoba an einer ZwangsrĂ€umung festhĂ€lt, obwohl eine konstruktive Lösung inklusive MietschuldenĂŒbernahme möglich wĂ€re, wenn das stĂ€dtische Unternehmen die RĂ€umung zurĂŒckziehen wĂŒrde.

Wir wollen am kommenden Montag pĂŒnktlich um 9:30 Uhr Anja Stahmann besuchen, um mit ihr zu verhandeln. Unsere Forderung ist die sofortige Aussetzung der ZwangsrĂ€umung.
Anja Stahmann ist Senatorin fĂŒr Soziales und sitzt fĂŒr die GrĂŒnen im Aufsichtsrat der Gewoba. Ihr BĂŒro befindet sich am Bahnhofsplatz 29.

Beteiligt euch an der Protestkundgenung – je mehr wir sind, desto mehr können wir erreichen!

Wir bleiben alle! Schluss mit KĂŒndigungen und ZwangsrĂ€umungen!

Bremer BĂŒndnis gegen ZwangsrĂ€umungen




Quelle: Endofroad.blackblogs.org