Juli 9, 2021
Von End Of Road
172 ansichten


07.07 2021 : Der Brief, der gestern Nachmittag im Jugendzentrum in der Friesenstraße einen grĂ¶ĂŸeren Einsatz von Polizei und Feuerwehr im Steintor auslöste, hat nach aktuellen Ermittlungen einen rechtsextremen sowie homophoben Inhalt.

Ein Mitarbeiter eines Jugendzentrums in der Friesenstraße bemerkte gegen 13:30 Uhr einen Brief mit einer pulverartigen Substanz.

 

Daraufhin rief er die 110. Der Sendung lag ein Brief bei, mit strafrechtlich relevantem Inhalt. Bei dem Pulver in der Sendung handelte es sich um eine nicht gefĂ€hrliche Substanz. Die erneute Übersendung eines Pulverbriefes, dieses Mal in einem Jugendzentrum in der Friesenstraße, wird von Seiten der Polizei Bremen sehr ernst genommen. Die Soko Spielplatz prĂŒft, ob es einen Zusammenhang zu vorherigen Briefsendungen gibt.

Quelle Bullen Presse

08.07.2021 Unbekannte entzĂŒndeten in der Nacht zu Donnerstag eine Regenbogenflagge an einem Supermarkt. Die Polizei sucht Zeugen.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag setzten unbekannte TĂ€ter an einem Supermarkt in der Hannoverschen Straße eine Regebogenflagge in Brand. Aufgrund des schwer entflammbaren Materials entstand lediglich geringer Sachschaden. Bereits am Ende Juni hatte es in der St.-Gotthard-Straße in Bremen Osterholz einen gleichgelagerten Vorfall gegeben, als Unbekannte zwei Regenbogenflaggen derselben Supermarkt-Kette in Brand setzten.

Quelle: Bullen Presse




Quelle: Endofroad.blackblogs.org