Juni 1, 2022
Von Emrawi
237 ansichten

Des weiteren haben wir die Information, dass Rechtsextreme aus dem Umfeld der sogenannten “IdentitĂ€ren Bewegung” versucht haben in Clubs zu kommen, wo explizit Queere Partys veranstaltet werden. Deshalb wollen wir alle informieren, wer diese Rechtsextremen sind. Wir rufen dazu auf, wachsam zu sein!

Außerdem wollen wir nochmals darauf hinweisen, dass die rechtsextreme “IdentitĂ€re Bewegung” einen Keller im 5. Bezirk hat, wo diese Aktionen vorbereitet und geplant werden.

Seit ĂŒber 2 Jahren betreiben Rechtsextreme diesen Keller im Wohnhaus Ramperstorffergasse 31, 1050 Wien. Sie halten dort u. a. Treffen und Kampfsporttrainings ab. ZusĂ€tzlich nĂŒtzen sie den Keller um z. B. Materialien zu lagern und ebensolche Aktionen vorzubereiten. Sie nennen sich “IdentitĂ€re”, “BĂŒrgerbewegung die Österreicher DO5”, “WehrmĂ€nner”,”Wiener Widerstand” oder “Heimatkurier”. Egal, wie sie sich nennen: es sind menschenverachtende Rassist*innen, Sexist*innen und Faschist*innen! Mittlerweile werden immer öfter Personen angegriffen, die Nazipropaganda rund um den Keller entfernen. Es reicht!

Das sind die Gesichter einiger der Faschisten*innen – zeigen wir ihnen, dass sie weder hier noch sonst wo willkommen sind!





Ladet euch das PDF runter, verteilt es an eure Freund*innen, in Clubs, auf der Straße und informiert euch. Lasst euch nicht einschĂŒchtern von den Faschist*innen und zeigt ihnen vielfĂ€ltig und offensiv, dass sie nirgendwo willkommen sind. Wenn euch etwas auffĂ€llt, meldet euch bei euren lokalen antifaschistischen Strukturen.

Her mit dem schönen Leben fĂŒr alle! ReaktionĂ€re Ideologien den Boden unter den FĂŒĂŸen wegziehen! Bei Angriffen von Faschist*innen können wir uns nicht auf den Staat verlassen, nur unser Zusammenhalt und unsere SolidaritĂ€t bieten zuverlĂ€ssigen Schutz. Ein Angriff auf eine*n ist ein Angriff auf uns alle!




Quelle: Emrawi.org