232 ansichten


09. MĂ€rz

Ligsalzstraße 8

Beginn: 16 Uhr

Lesung: 19 Uhr.

Das anarchafeministische Fanzine „NebenwidersprĂŒche“ lĂ€dt zum Fest!

Das Erscheinen unserer neuen Ausgabe zum Thema „Toxische MĂ€nnlichkeit“ wollen wir gediegen feiern, mit Cocktailempfang, feministischem Bingo und Ausstellung! Außer der neuen Ausgabe, die wir wie immer gegen Spende in ausreichender Menge da haben werden, wird es Sticker und natĂŒrlich auch das alte Heft geben, sowie Musik und KĂŒfA. Um 19 Uhr dann werden wir aus dem neuen Heft lesen. Anschließend wollen wir den Abend in gemĂŒtlicher AtmosphĂ€re ausklingen lassen.

Was ist Toxische MĂ€nnlichkeit eigentlich?

Toxische MĂ€nnlichkeit bedeutet nicht, dass mĂ€nnlichkeit an sich toxisch, also giftig, ist. Bei Toxischer MĂ€nnlichkeit gilt es, ausschließlich diejenigen Aspekte einer idealisierten mĂ€nnlichkeit zu betrachten, die tatsĂ€chlich schĂ€dlich fĂŒr Mitmenschen, aber auch fĂŒr eine*n selbst sind. Dazu zĂ€hlen z. B. die UnterdrĂŒckung insbesondere von negativen GefĂŒhlen, die Verurteilung von SchwĂ€che oder die Verachtung von Weiblichkeit. Solche toxischen Elemente zu destillieren und daran zu arbeiten, sie zu ĂŒberwinden, ist Ziel der Arbeit mit dem Konzept der Toxischen MĂ€nnlichkeit.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Queerthing 2019 statt und wird gefördert von der LHM.




Quelle: Nebenwidersprueche.noblogs.org