Juni 20, 2021
Von SchwarzerPfeil
344 ansichten


Download als eBook oder PDF:

Webseite: darknights.noblogs.org

„In den dunklen NĂ€chten gibt es immer die WĂ€rme des Feuers!“

‚Dark Nights‘ deshalb, weil wir uns in diesen dunklen Zeiten gefunden haben — wir fĂŒrchten sie nicht, sondern sehen als Anarchist_innen den Moment zwischen Sonnenuntergang und Morgengrauen als den Moment an, um anzugreifen, um die MĂ€chtigen in ihren Herzen zu treffen, um die Angst dazu zu bringen, die Seiten zu wechseln.

Wir sind ein anarchisches, Anti-Info-Projekt der aufrĂŒhrerischen Kritik und direkten Aktion. Gegen den Staat, den Kapitalismus und das techno-industrielle System, das mĂ€chtiger denn je sein Haupt erhebt. Unser Netzwerk hĂ€lt an den Prinzipien des DIY fest, dass wir von niemandem erwarten, dass er den sozialen Krieg fĂŒr uns fĂŒhrt. Wir bilden auch keine traditionelle Hierarchie oder gar eine Organisation, der wir uns anschließen oder die Mitgliedschaft fĂŒr irgendetwas ausstellt, sondern wir treffen uns und handeln gemeinsam und beginnen ein informelles Netzwerk, das ĂŒber einen Freundeskreis oder Kontakte hinausgeht.

Unser Outlet ist eine destruktive Alternative zum Spektakel und der Desinformation der Mainstream-Medien, die die Waffen des Staates und des kapitalistischen Systems sind, gegen die wir uns wehren. Wir veröffentlichen direkte Aktionsberichte von revolutionĂ€ren/aufstĂ€ndischen/anarchistischen Gruppen, nicht um endlose Ströme von leeren Worten und Theorie zu reproduzieren, sondern um diese Gruppen zu unterstĂŒtzen und die „Propaganda der Tat“ zu verbreiten, um die eklatanten Versuche des Systems zu vermeiden, sie und jede Erinnerung an
anarchistischen und revolutionÀren Kampf zu beseitigen.

SolidaritĂ€t basiert fĂŒr uns nicht auf ideologischen Dogmen. Was fĂŒr uns mehr zĂ€hlt, ist der direkte Angriff auf das, was wir als Feind wahrnehmen. Wir unterstĂŒtzen NICHT die Bullen, sie sind nicht unsere Freund_innen, auch nicht unsere BeschĂŒtzer_innen. Sie sind unser Feind, genauso wie jeder, der petzt, Informationen ĂŒber GefĂ€hrt_innen, VerbĂŒndete oder Mitangeklagte liefert.

Wir unterstĂŒtzen, aber sind NICHT mit irgendeiner direkten Aktionsgruppe verbunden, ĂŒber die du einen Bericht von diesem Projekt siehst. Wir lachen ĂŒber das Etikett „Terrorist_innen“, ein Wort, das oft benutzt wird, um Individuen und Gruppen zu denunzieren, die den Kapitalismus, den Staat, fĂŒr die Erde sowie Tier- und Menschenbefreiung angreifen. Wenn etwas Terrorismus ist, dann ist es der Tod, die Zerstörung, die Folter und der Genozid, den das staatliche, kapitalistische, industriell-technologische System zusammen mit anderen faschistischen Elementen der ganzen Erde und ihren Bewohnenden seit Jahrhunderten zufĂŒgt. Dark Nights unterstĂŒtzt den polymorphen revolutionĂ€ren Kampf, gegen alle Formen von Ausbeutung und AutoritĂ€t.

Dark Nights folgt NICHT dem Diktum von Schuld oder Unschuld, oder dem Konzept des „Verbrechens“ in Bezug auf ihre UnterstĂŒtzung fĂŒr Gefangene. Die einzige Ausnahme ist, wenn ein_e Gefangene_r eindeutig die Verantwortung fĂŒr eine Aktion oder einen Angriff ĂŒbernimmt. Wir unterstĂŒtzen Gefangene, die eher wegen anarchistischer, revolutionĂ€rer, erd- oder tierbefreiender Aktionen angeklagt und/oder beschuldigt werden, als wegen falscher oder wahrer Anschuldigungen, Teil einer Untergrundbewegung oder AktivitĂ€t zu sein.

Wir ermutigen jede Kommunikation von gleichgesinnten Individuen und Gruppen, die ebenfalls fĂŒr direkte Aktion, Aufstand, Revolution und den Aufbau eines internationalen informellen Netzwerks fĂŒr Gegeninformation sind. Mehr denn je ist es wichtig, die Koordination auf internationaler Ebene gegen den sich beschleunigenden Vormarsch des technologisch-industriell-militĂ€rischen Komplexes zu verbreiten, der nicht nur diejenigen unterdrĂŒckt, die kĂ€mpfen, sondern auch diejenigen, die solche Aktionen unterstĂŒtzen. In der Vergangenheit griffen der Staat und die Kapitalist_innen Zeitungen, Zeitschriften und Publikationen an, die von Anarchist_innen und RevolutionĂ€r_innen produziert wurden.

Damals wie heute werden sie scheitern, das hat die Geschichte gezeigt. Eine kritische Weggabelung liegt vor uns, mit dem Aufstieg von intelligenterer als menschlicher Intelligenz, die die Gesellschaft und den Staat regieren wird. Von der KĂŒnstlichen Intelligenz zur Gesichtserkennung, vom 3D-Druck zur bargeldlosen Gesellschaft, Biotechnologie zur Nanotechnologie, Drohnen zu automatisierten Fahrzeugen, von der 4. zur 5. industriellen Revolution, von der kĂŒnstlichen Reproduktion zum Transhumanismus, von 5G zum Internet der Dinge, von Smart Phones zu Smart Cities, von Augmented Reality zur kĂŒnstlichen RealitĂ€t, bis hin zur technologischen SingularitĂ€t, wo wir als Menschen bedroht sind, zusammen mit dem sterbenden Planeten. Wenn es allgemein akzeptiert wird, dass die Technologie in jede Zelle und jedes Atom eingedrungen ist, wird es bereits zu spĂ€t sein, um Widerstand zu leisten.

Es sei denn, wir handeln jetzt, kartieren die neuen und alten Eliten, da der Wandel auch außerhalb der Welt beginnt. Die schwarze Flagge der Anarchie muss zurĂŒckkehren und den Eliten erneut Angst einjagen.

Schicke uns Informationen ĂŒber Gefangene, direkte Aktionen, Kommuniques,
SolidaritĂ€tsveranstaltungen, neue Besetzungen, Publikationen, VorschlĂ€ge aus der ganzen Welt. Benutze Tor Browser (IP-Abschirmung) &; GPG (VerschlĂŒsselte Email).

darknights(at)riseup.net

FĂŒr den Kampf gegen alle Formen von Herrschaft und die technologische GefĂ€ngnisgesellschaft! FĂŒr eine neue schwarze Internationale!

  • Dark Nights Kollektiv
Folge uns!
Artikel und Übersetzungen von der Gruppe SchwarzerPfeil

Übersetzungen bedeuten nicht automatisch Zustimmung mit dem Inhalt.

Folge uns auf Mastodon: @schwarzerpfeil@antinetzwerk.de

SchwarzerPfeil
Folge uns!
Download als eBook oder PDF:



Quelle: Schwarzerpfeil.de