August 21, 2019
Von Syndikalismusforschung
246 ansichten


Montag, 09.09.2019; 19:00 Uhr
In der Bibliothek des Anarchiv; Friedrichstraße 36/Ökohof, 67433 Neustadt an der Weinstraße:

Im Kampf fĂŒr eine freie Gesellschaft, gegen die Ausbeutung von Menschen durch Menschen, grĂŒndete sich 1919 die erste anarcho-syndikalistische Gewerkschaft in Deutschland. Schon bald entwickelte sich die Freie Arbeiter-Union Deutschlands (FAUD) zur grĂ¶ĂŸten und einflussreichsten freiheitlich-sozialistischen Arbeiterorganisationen der 1920er Jahre. Mit unzĂ€hligen ArbeitskĂ€mpfen, kulturellen Institutionen, einer breit aufgestellten Presse und Kampfgruppen gegen den Faschismus prĂ€gten die SyndikalistInnen der FAUD die Weimarer Zeit und sind Orientierungspunkt und VorlĂ€ufer der heutigen syndikalistischen Bewegung.

Syndikalismus-Experte Helge Döhring vom Institut fĂŒr Syndikalismusforschung gibt Einblicke in Vorgeschichte, Entwicklung, Höhepunkte und Scheitern der FAUD.

Veranstalterin: FAU-Kaiserslautern




Quelle: Syndikalismusforschung.wordpress.com