Dezember 26, 2022
Von Indymedia
227 ansichten

Regionen: 

Wir haben den Rüstungskonzern Rheinmetall Defence an seinem Standort in Oberndorf am Neckar besucht. Die Nacht zwischen den Feiertagen haben wir genutzt und einen Teil der Fassade mit ordentlich Farbe beworfen.

Rheinmetall produziert unter anderem den Leopard Panzer, den Schützenpanzer Marder oder auch den aktuell wieder ins Gespräch gekommenen Hightech-Panzer Puma. Die neueste Entwicklung des Rüstungskonzern ist ein Kampfpanzer, welchen der Konzern als Nachfolgemodell des Leopard 2 verkaufen will. Bei der Namenswahl „Panther“ übt sich Rheinmetall in der Traditionspflege, der „Panther“ war einer der Panzer der faschistischen deutschen Wehrmacht. Rheinmetall ist eines der zentralen Rüstungsunternehmen in der BRD und eine der Waffenschmieden des deutschen Imperialismus.

Rheinmetall ist auch wichtiger Lieferant für den NATO-Staat Türkei. Der Krieg Erdogans und der AKP- MHP Regierung gegen Rojava, die kurdische Befreiungsbewegung und die Guerilla im Nordirak, wäre ohne die politische Rückendeckung der NATO, gerade auch der BRD, genauso wenig möglich wie ohne das Kriegsgerät und die Waffentechnik aus dem Westen. Die türkische Armee führt ihren Krieg auch mit Gerät von Rheinmetall Defence.

Es lebe der Widerstand der Guerilla und der PKK

Solidarität mit den revolutionären Kräften in der Türkei

Für einen proletarischen Internationalismus und eine revolutionäre Perspektive – unsere Seite aufbauen!

webadresse: 

Lizenz des Artikels und aller eingebetteten Medien: 




Quelle: De.indymedia.org