November 16, 2020
Von React! OR
209 ansichten


Online-Vortrag von Thomas Nuding
Am Mittwoch, 10.06.20 um 19.30 Uhr

Seit August 2019 liegt dem Kemptener Stadtratsausschuss der Antrag fĂŒr einen sicheren Hafen in Kempten vor. Nach dem der Antrag lange Zeit unbeachtet blieb, soll nun am Donnerstag den 18. Juni ĂŒber den Antrag in einer Stadtratssitzung abgestimmt werden. Im Juni 2019 hat sich die Kemptener Ortstgruppe der SEEBRÜCKE gegrĂŒndet, die seit dem regelmĂ€ĂŸig – ebenso wie die SeebrĂŒcke Wangen seit Anfang 2020 – mit unterschiedlichen Aktionen auf die Situation von GeflĂŒchteten an den EuropĂ€ischen Außengrenzen und die Kriminalisierung der zivilen Seenotrettungs-Organisationen, aufmerksam macht und eine Petition mit den Forderungen an die Stadt Kempten bereits Ende Februar dem OberbĂŒrgermeister ĂŒbergeben hat. Am 15. Juni steht die selbe Entscheidung fĂŒr die Stadt Wangen im AllgĂ€u an.
Um die problematische Situation an den EU-Außengrenzen und auf dem Mittelmeer nochmals aktuell zu beleuchten und aufzuzeigen, warum auch das AllgĂ€u zum sicheren Hafen fĂŒr GeflĂŒchtete werden muss, veranstalten die SeebrĂŒcke Kempten und die SeebrĂŒcke Wangen in Kooperation mit dem SJZ react!OR einen Online-Vortrag, bei dem Thomas Nuding, mehrfacher Sea Eye und Lifeline KapitĂ€n aus dem AllgĂ€u, ĂŒber seine Erfahrungen und die aktuelle Lage vor Ort erzĂ€hlen wird:

„Ein Bericht ĂŒber den Kampf um Überleben, welchen ich in bereits 7 EinsĂ€tzen (Okt 2016, April 2017, Okt 2017, April 2018 und Juni 2018) hautnah miterleben musste.
Nichtregierungs-Organisationen auf sich allein gestellt: Menschen an Bord der NGO-Schiffe, die fĂŒr solch ein Szenario nicht vorgesehen sind. Menschen, die um das pure Überleben bangen, leider zu oft vergeblich. Eine Andauernde Katastrophe direkt vor unseren Augen, Tag fĂŒr Tag


Deshalb setze ich, Thomas Nuding, mich dafĂŒr ein, dass das Sterben möglichst beendet wird: Mehr Information fĂŒr die Politiker, VortrĂ€ge fĂŒr die Öffentlichkeit, weitere Missionen mit unserer neuen NGO „SAR aH gemeinnĂŒtzige UG“ geplant.

Die Seenotrettung SchiffbrĂŒchiger, die versuchen das Mittelmeer in seeuntauglichen Booten zu ĂŒberwinden ist ein unbedingtes MUSS, um das Versagen europĂ€ischer Politik zumindest im Ansatz zu mildern. Diese Erlebnisse und dazu die aktuelle Situation, unterlegt mit Bildern, werden an diesem Abend geschildert.“ – Thomas Nuding

Anschließend zum Vortrag werden wir gemeinsam diskutieren und Fragen beantworten.
FĂŒr die Teilnahme am Online-Vortrag ist eine kurze Anmeldung nötig. Schreibt uns dazu einfach eine kurze Email an reactor [Ă€t] riseup [punkt] net
oder kontaktiert uns ĂŒber Facebook. Ihr bekommt dann vor Beginn des Vortrags einen Link von uns zugeschickt, ĂŒber den ihr mit einem Klick ganz einfach zum Vortrag gelangt.

Wir freuen uns ĂŒber viele Interessierte!



on Twitter


on Facebook


on Google+




Quelle: Reactor.noblogs.org