Juni 17, 2022
Von Indymedia
235 ansichten

Gestern Abend, am 16.06., hat eine kleine Gruppe von Freund*innen die Polizeiwache am Treptower Park mit Steinen und FarbglÀsern angegriffen.

Diese kleine Aktion mag lÀcherlich erscheinen angesichts der stÀndigen Schickanen, Angriffe unnd Repressionen durch die Bullen.
Aber auch wenn es immer nur ein paar Sekunden sind,in denen wir aus unserer Ohnmacht austreten, immerhin wehren wir uns gegen die immer enger werdenden Grenzen und die Arroganz der Bullen.

Wir wollen damit andere motivieren auch loszuziehen, ob mit Steinen, Farbe oder Feuer. Die Bullen sind angreifbar, ihre Wachen, ihre Autos und schlussendlich sie selbst und wir sollten sie angreifen, damit die Angst die Seite wechselt.

Passt dabei auf euch auf und Anna und Arthur halten’s Maul.

acat

https://polizeiberichte-berlin.de/bericht/polizeigebaeude-angegriffen_53755




Quelle: De.indymedia.org