November 22, 2022
Von Paradox-A
235 ansichten

Lesedauer: < 1 Minute

Selbstverständlich beschäftigten auch mich die Proteste im Iran, ebenso mit ihrer entschlossenen Kraft, wie mit ihrer brutalen Unterdrückung. Dass Frauen und FLINTA darin eine besondere Rolle zukommt verweist nicht zu Letzt auf deren sozial-revolutionären Charakter. Patriarchat, Staat und Kapitalismus sind miteinander verknüpft und im selben Zuge zu überwinden.

Doch es gibt einen Unterschied dazwischen, ob mich bestimmte Themen beschäftigen oder ob ich direkter involviert bin und etwas sinnvolles dazu beitragen kann. Wo das nicht der Fall ist, gibt es sicherlich andere, die sprechen, schreiben und tun sollten.

Hier eine Artikel-Sammlung zu den Protesten: https://libcom.org/tags/iran-protests2022 und hier dieser Bericht von Crimethinc: https://crimethinc.com/2022/09/28/revolt-in-iran-the-feminist-resurrection-and-the-beginning-of-the-end-for-the-regime




Quelle: Paradox-a.de