März 3, 2021
Von Antifra
176 ansichten


Ver¬≠stri¬≠ckun¬≠gen trans¬≠pa¬≠rent machen und unhalt¬≠ba¬≠re Nar¬≠ra¬≠ti¬≠ve her¬≠aus¬≠for¬≠dern: Gedenk¬≠de¬≠mo am 20. Febru¬≠ar 2021 in Neu¬≠k√∂lln zum Jah¬≠res¬≠tag des ras¬≠sis¬≠ti¬≠schen Mord¬≠an¬≠schlags in Hanau

Nur weni¬≠ge Mona¬≠te nach der Auf¬≠de¬≠ckung des NSU, im Febru¬≠ar 2012 beschimpf¬≠ten in der Klein¬≠stadt M√ľcheln (Sach¬≠sen-Anhalt) drei Neo¬≠na¬≠zis ein Imbiss betrei¬≠ben¬≠des Ehe¬≠paar in deren Restau¬≠rant ras¬≠sis¬≠tisch, w√§h¬≠rend die zw√∂lf¬≠j√§h¬≠ri¬≠ge Toch¬≠ter der bei¬≠den sich in einem Lager¬≠raum ver¬≠steck¬≠te. Die T√§ter droh¬≠ten damit: soll¬≠te der Gast¬≠wirt den Imbiss nicht bis zu ‚ÄěF√ľh¬≠rers Geburts¬≠tag‚Äú geschlos¬≠sen haben, w√ľr¬≠de er als wei¬≠te¬≠res Opfer (im Kon¬≠text der Mord¬≠op¬≠fer des NSU in der Pres¬≠se ste¬≠hen. Dann brach¬≠ten sie den Mann zu Boden und schlu¬≠gen und tra¬≠ten auf ihn ein.

Gemächlich zum Einsatz kutschieren

Bei dem Ver¬≠such ihrem Ehe¬≠mann zu hel¬≠fen, wur¬≠de auch die Frau ver¬≠letzt. Erst als der Bedr√§ng¬≠te nach einem Kebab-Mes¬≠ser grei¬≠fen konn¬≠te, ver¬≠lie¬≠√üen die Rech¬≠ten den Laden ‚Äď selbst¬≠ver¬≠st√§nd¬≠lich, um von der Stra¬≠√üe aus wei¬≠ter zu p√∂beln und zu ran¬≠da¬≠lie¬≠ren. Die Beam¬≠ten beim Not¬≠ruf konn¬≠ten oder woll¬≠ten den von Nazis bela¬≠ger¬≠ten und ver¬≠letz¬≠ten Mann nicht ver¬≠ste¬≠hen; mit Ver¬≠weis auf die schlech¬≠ten Deutsch-Kennt¬≠nis¬≠se des Ange¬≠grif¬≠fe¬≠nen been¬≠de¬≠ten sie das Gespr√§ch, und das mehr¬≠mals. Noch mal lang¬≠sam: Der Not¬≠ruf. Leg¬≠te auf. Und das mehr¬≠mals. W√§h¬≠rend der ver¬≠zwei¬≠fel¬≠te Vater es wie¬≠der und wie¬≠der bei 110 ver¬≠such¬≠te, ver¬≠sam¬≠mel¬≠ten sich immer mehr Rech¬≠te vor dem Gesch√§ft. Ein eben¬≠falls zu Hil¬≠fe geru¬≠fe¬≠ner Ver¬≠wand¬≠ter der √úber¬≠fal¬≠le¬≠nen fuhr mit sei¬≠nem Auto zuf√§l¬≠lig die¬≠sel¬≠be Stre¬≠cke wie der (end¬≠lich) auf den Weg geschick¬≠te Ein¬≠satz¬≠wa¬≠gen. Fas¬≠sungs¬≠los sah der zu Hil¬≠fe geru¬≠fe¬≠ne Ver¬≠wand¬≠te mit an, wie der Strei¬≠fen¬≠wa¬≠gen an jeder roten Ampel hielt und auch sonst in gem√§ch¬≠li¬≠chem Tem¬≠po Rich¬≠tung Tat¬≠ort kut¬≠schier¬≠te. Nach einer hal¬≠ben Stun¬≠de (!) dort ange¬≠kom¬≠men, wand¬≠te die Beam¬≠ten sich zun√§chst an die rech¬≠te Ver¬≠samm¬≠lung, die inzwi¬≠schen schon die T√ľr des D√∂ners ein¬≠ge¬≠tre¬≠ten hat¬≠ten ‚Äď um sie zu zum Her¬≠gang zu befra¬≠gen. Die erkl√§r¬≠ten: Der Aus¬≠l√§n¬≠der ‚Ķ Das Mes¬≠ser ‚Ķ Von nur weni¬≠gen Anwe¬≠sen¬≠den wur¬≠den die Per¬≠so¬≠na¬≠li¬≠en auf¬≠ge¬≠nom¬≠men. Statt wenigs¬≠tens hier¬≠nach das blu¬≠ten¬≠de Opfer medi¬≠zi¬≠nisch zu ver¬≠sor¬≠gen und zu befra¬≠gen, f√ľhr¬≠ten die Beam¬≠ten bei ihm zun√§chst eine Atem-Alko¬≠hol¬≠kon¬≠trol¬≠le durch. Nie¬≠mand befrag¬≠te den Laden¬≠be¬≠trei¬≠ber oder sei¬≠ne Frau danach, wen oder was sie bezeu¬≠gen, bele¬≠gen oder gar iden¬≠ti¬≠fi¬≠zie¬≠ren konn¬≠ten. Um mal von der 12j√§hrigen Toch¬≠ter im Lager¬≠raum zu schwei¬≠gen. Die Bit¬≠te der Eltern an die Beam¬≠ten, ihrem ver¬≠schanz¬≠ten Kind doch zu ver¬≠si¬≠chern, dass die Lage nun sicher sei, damit das M√§d¬≠chen sich wie¬≠der aus der Kam¬≠mer her¬≠vor wag¬≠te, wur¬≠de beh√∂rd¬≠li¬≠cher¬≠seits abg¬≠lehnt. Kin¬≠der¬≠ver¬≠sor¬≠gung ‚Äď kei¬≠ne Zust√§n¬≠dig¬≠keit. F√ľr die Ange¬≠grif¬≠fe¬≠nen war die Tor¬≠tur nach die¬≠sem Febru¬≠ar¬≠tag nicht been¬≠det. Alle T√§ter und deren Sympathisant*innen flitz¬≠ten wei¬≠ter¬≠hin in M√ľcheln unbe¬≠hel¬≠ligt durch die Kan¬≠te. Und auch das Urteil des Mer¬≠se¬≠bur¬≠ger Amts¬≠ge¬≠richts ‚Äď zwei Frei¬≠spr√ľ¬≠che und ein¬≠mal ‚ÄěFrei¬≠zeit¬≠ar¬≠rest wegen Sach¬≠be¬≠sch√§¬≠di¬≠gung und fahr¬≠l√§s¬≠si¬≠ger K√∂r¬≠per¬≠ver¬≠let¬≠zung‚Äú ‚Äď ver¬≠harm¬≠los¬≠te und igno¬≠rier¬≠te die ras¬≠sis¬≠ti¬≠sche Gewalt.

Ignorieren und Kleinreden

Der Fall warf ein¬≠mal mehr die Fra¬≠ge auf, ob die invol¬≠vier¬≠ten Beam¬≠ten nur feh¬≠ler¬≠haft ihr Amt aus¬≠√ľb¬≠ten, ob es ihnen an Sen¬≠si¬≠bi¬≠li¬≠t√§t f√ľr die von Ras¬≠sis¬≠mus Betrof¬≠fe¬≠nen man¬≠gel¬≠te, ob sie auf dem ‚Äěrech¬≠ten Auge blind‚Äú waren oder ob sie sich gar selbst ras¬≠sis¬≠tisch ver¬≠hiel¬≠ten? Immer¬≠hin f√ľhr¬≠te die Debat¬≠te um den Angriff in M√ľcheln zu einer Stu¬≠die, wie es sie laut Bun¬≠des¬≠in¬≠nen¬≠mi¬≠nis¬≠ter See¬≠hofer eigent¬≠lich nicht geben darf ‚Äď zu einer Unter¬≠su¬≠chung zum Poli¬≠zei¬≠li¬≠chen Umgang mit migran¬≠ti¬≠schen Opferzeu¬≠gen in Sach¬≠sen-Anhalt. Zwar wur¬≠den auch in ihr weder (struk¬≠tu¬≠rel¬≠ler) Ras¬≠sis¬≠mus noch rechts¬≠ex¬≠tre¬≠me Ein¬≠stel¬≠lun¬≠gen von Staats¬≠be¬≠diens¬≠te¬≠ten erho¬≠ben; doch die Ergeb¬≠nis¬≠se stel¬≠len klipp und klar ‚ÄěWahr¬≠neh¬≠mungs¬≠de¬≠fi¬≠zi¬≠te von Ein¬≠satz¬≠be¬≠am¬≠ten und Sach¬≠be¬≠ar¬≠bei¬≠tern hin¬≠sicht¬≠lich der Ras¬≠sis¬≠mus¬≠be¬≠trof¬≠fen¬≠heit migran¬≠ti¬≠scher Opfer‚Äú fest. Ver¬≠nich¬≠tend f√§llt zudem das Res√ľ¬≠mee bez√ľg¬≠lich einer even¬≠tu¬≠ell aus der Erhe¬≠bung resul¬≠tie¬≠ren¬≠den To-Do-Lis¬≠te f√ľr die Lan¬≠des¬≠po¬≠li¬≠zei Sach¬≠sen-Anhalt aus: ‚ÄěNach unse¬≠ren Befun¬≠den scheint die poli¬≠zei¬≠li¬≠che Feh¬≠ler¬≠kul¬≠tur in ihrer vor¬≠lie¬≠gen¬≠den Ver¬≠fas¬≠sung jedoch kaum in der Lage, nach¬≠hal¬≠tig zur Bew√§l¬≠ti¬≠gung der auf¬≠ge¬≠zeig¬≠ten Pro¬≠ble¬≠me bei¬≠tra¬≠gen zu k√∂nnen‚Äú.
Das Igno¬≠rie¬≠ren und Klein¬≠re¬≠den rechts moti¬≠vier¬≠ter Gewalt ist eben¬≠so wenig ein Ein¬≠zel¬≠fall wie die zus√§tz¬≠li¬≠che Dis¬≠kri¬≠mi¬≠nie¬≠rung von Opfern, Zeug*innen und Ange¬≠h√∂¬≠ri¬≠gen. Sp√§¬≠tes¬≠tens der NSU-Pro¬≠zess erwies: eine betr√§cht¬≠li¬≠che Anzahl an Polizeibeamt*innen, Mit¬≠ar¬≠bei¬≠te¬≠rin¬≠nen und Mit¬≠ar¬≠bei¬≠ter von Ver¬≠fas¬≠sungs¬≠schutz, Staats¬≠an¬≠walt¬≠schaf¬≠ten, Gerich¬≠ten und ande¬≠ren Insti¬≠tu¬≠tio¬≠nen waren nicht nur au√üer¬≠stan¬≠de oder gewillt, die rech¬≠te Mord¬≠se¬≠rie des NSU als sol¬≠che zu erken¬≠nen; statt des¬≠sen neig¬≠ten sie sogar dazu, die Opfer und deren Ange¬≠h√∂¬≠ri¬≠ge jah¬≠re¬≠lang dop¬≠pelt zu vik¬≠ti¬≠mi¬≠sie¬≠ren, indem sie sie als Betei¬≠lig¬≠te der Orga¬≠ni¬≠sier¬≠ten Kri¬≠mi¬≠na¬≠li¬≠t√§t zurech¬≠ne¬≠ten ‚Äď und ent¬≠spre¬≠chend mit ihnen verfuhren.
Auch die Ama¬≠deu Anto¬≠nio-Stif¬≠tung, wel¬≠che rechts moti¬≠vier¬≠te T√∂tun¬≠gen aus einer Viel¬≠zahl von Quel¬≠len zusam¬≠men¬≠tr√§gt, z√§hlt mit der¬≠zeit min¬≠des¬≠tens 213 Todes¬≠op¬≠fern seit 1990 bei¬≠na¬≠he dop¬≠pelt so vie¬≠le wie die Bun¬≠des¬≠re¬≠gie¬≠rung. Beson¬≠ders woh¬≠nungs¬≠lo¬≠se Opfer rech¬≠ter Gewalt fal¬≠len aus jeder offi¬≠zi¬≠el¬≠len Sta¬≠tis¬≠tik ‚Äď nicht uner¬≠heb¬≠li¬≠cher Wei¬≠se des¬≠we¬≠gen, weil sich zu den Wahr¬≠neh¬≠mungs¬≠de¬≠fi¬≠zi¬≠ten gegen¬≠√ľber den ‚ÄěOpferzeug*innen‚Äú Unkennt¬≠nis, Igno¬≠ranz und das Klein¬≠re¬≠den der rech¬≠ten oder ras¬≠sis¬≠ti¬≠schen Gesin¬≠nung der T√§ter*innen gesellt. Sozi¬≠al-dar¬≠wi¬≠nis¬≠ti¬≠sche Moti¬≠ve? Nie geh√∂rt.

Einsch√ľchternde Atmosph√§re

Dass aus dem NSU ‚Äěviel gelernt‚Äú wor¬≠den sei, kann Ahmed I. als Betrof¬≠fe¬≠ner ras¬≠sis¬≠ti¬≠scher Gewalt und Neben¬≠kl√§¬≠ger im Mord¬≠fall Wal¬≠ter L√ľb¬≠cke ver¬≠mut¬≠lich nicht behaup¬≠ten, der √§hn¬≠lich dis¬≠kri¬≠mi¬≠nie¬≠ren¬≠de Erfah¬≠run¬≠gen sei¬≠tens des Staats¬≠ap¬≠pa¬≠ra¬≠tes erdul¬≠den muss(te). Pro¬≠zess¬≠be¬≠ob¬≠ach¬≠ter Fried¬≠rich Bur¬≠schel kri¬≠ti¬≠siert: ‚ÄěMit st√§n¬≠di¬≠gen schar¬≠fen Unter¬≠bre¬≠chun¬≠gen wird ihm hier eine tri¬≠bu¬≠nal¬≠ar¬≠ti¬≠ge Situa¬≠ti¬≠on berei¬≠tet, und er wie ein Beschul¬≠dig¬≠ter behan¬≠delt. Sei¬≠ne Aus¬≠f√ľh¬≠run¬≠gen zu den trau¬≠ma¬≠ti¬≠schen Aus¬≠wir¬≠kun¬≠gen des Mes¬≠ser¬≠an¬≠griffs, zu Schlaf¬≠st√∂¬≠run¬≠gen, Angst¬≠zu¬≠st√§n¬≠den, den st√§n¬≠di¬≠gen Schmer¬≠zen, der Gef√ľhl¬≠lo¬≠sig¬≠keit in den Bei¬≠nen und wei¬≠te¬≠ren erheb¬≠li¬≠chen Ein¬≠schr√§n¬≠kun¬≠gen durch die R√ľcken¬≠marks¬≠ver¬≠let¬≠zung gehen in der ein¬≠sch√ľch¬≠tern¬≠den Atmo¬≠sph√§¬≠re unter‚Äú.
Und auch die √úber¬≠le¬≠ben¬≠den und Ange¬≠h√∂¬≠ri¬≠gen der ras¬≠sis¬≠ti¬≠schen Mor¬≠de in Hanau erhe¬≠ben Fra¬≠gen gegen Poli¬≠zei und Beh√∂r¬≠den, die den Vor¬≠w√ľr¬≠fen in M√ľcheln in man¬≠chen Punk¬≠ten √§hneln: Wie kam es zu dem Kom¬≠plett¬≠ver¬≠sa¬≠gen des Not¬≠ru¬≠fes in der Tat¬≠nacht in Hanau? Wes¬≠halb dau¬≠er¬≠te es vier¬≠zig Minu¬≠ten zwi¬≠schen dem Bekannt¬≠wer¬≠den des PKW-Kenn¬≠zei¬≠chens des T√§ters und dem Auf¬≠tau¬≠chen der ers¬≠ten Poli¬≠zei¬≠strei¬≠fe in der Umge¬≠bung von des¬≠sen Wohn¬≠haus, wo der ras¬≠sis¬≠ti¬≠sche Ter¬≠ro¬≠rist das Auto bereits wie¬≠der geparkt hat¬≠te? Wes¬≠halb ver¬≠gin¬≠gen wei¬≠ter fast f√ľnf Stun¬≠den vor dem Zugriff der Poli¬≠zei? Wie¬≠so ver¬≠steck¬≠ten sich Poli¬≠zei¬≠be¬≠am¬≠te hin¬≠ter dem ange¬≠schos¬≠se¬≠nen Etris Has¬≠h¬≠e¬≠mi, als es f√§lsch¬≠lich hie√ü, der T√§ter sei zum Tat¬≠ort zur√ľck gekehrt? War¬≠um erhiel¬≠ten die Ange¬≠h√∂¬≠ri¬≠gen des ermor¬≠de¬≠ten Ham¬≠za Kur¬≠to¬≠vińá soge¬≠nann¬≠te ‚ÄěGef√§hr¬≠der¬≠an¬≠spra¬≠chen‚Äú, wur¬≠den aber nicht auf die Gefah¬≠ren auf¬≠merk¬≠sam gemacht, die von dem eben¬≠falls rechts¬≠fa¬≠na¬≠ti¬≠schen Vater des Ter¬≠ro¬≠ris¬≠ten aus¬≠ge¬≠hen? Auch in Hanau berich¬≠ten vie¬≠le der von dem ras¬≠sis¬≠ti¬≠schen Ter¬≠ror Betrof¬≠fe¬≠nen, von der Poli¬≠zei igno¬≠riert oder gar ver¬≠d√§ch¬≠tig wor¬≠den zu sein. Dass die Poli¬≠zei im Vor¬≠feld des Anschlags die Not¬≠aus¬≠g√§n¬≠ge einer betrof¬≠fe¬≠nen Shi¬≠sha-Bars ver¬≠schlie¬≠√üen lie√ü, mag vor dem 19. Febru¬≠ar zun√§chst wie die √ľbli¬≠che ras¬≠sis¬≠ti¬≠sche Schi¬≠ka¬≠ne ange¬≠mu¬≠tet haben ‚Äď nun gab es Tote. Wie vie¬≠le Per¬≠so¬≠nen h√§t¬≠ten ohne die hes¬≠si¬≠sche Poli¬≠zei viel¬≠leicht flie¬≠hen k√∂n¬≠nen? √úber¬≠le¬≠ben¬≠de und Ange¬≠h√∂¬≠ri¬≠ge sind eben¬≠so fas¬≠sungs¬≠los √ľber die wie¬≠der¬≠holt aus¬≠ge¬≠stell¬≠ten Waf¬≠fen¬≠schei¬≠ne an den poli¬≠zei¬≠be¬≠kann¬≠ten T√§ter wie √ľber den respekt¬≠lo¬≠sen Umgang des Par¬≠la¬≠men¬≠tes mit ihnen im Nach¬≠gang der Tra¬≠g√∂¬≠die. Dass die hes¬≠si¬≠schen Land¬≠tags¬≠frak¬≠tio¬≠nen von CDU, SPD, Gr√ľ¬≠nen und FDP sich nur auf eine als Kom¬≠pro¬≠miss pr√§¬≠sen¬≠tier¬≠te Vari¬≠an¬≠te eines Opfer¬≠hilfs¬≠fonds eini¬≠gen konn¬≠ten, wonach die Betrof¬≠fe¬≠nen zu den Opfern ‚Äěall¬≠ge¬≠mei¬≠ner Kri¬≠mi¬≠na¬≠li¬≠t√§t‚Äú gerech¬≠net wer¬≠den, ver¬≠deut¬≠licht, wie viel sich ange¬≠sichts die¬≠ser Zust√§n¬≠de in Sachen Enga¬≠ge¬≠ment gegen Rechts¬≠ex¬≠tre¬≠mis¬≠mus und Ras¬≠sis¬≠mus bewegt ‚Äď von Amts wegen gar nichts.

Adorno: Nachleben des Faschismus

Es kommt einem das Wort des in Frank¬≠furt gebo¬≠re¬≠ne Phi¬≠lo¬≠so¬≠phen Theo¬≠dor W. Ador¬≠no in den Sinn, nach wel¬≠chem er ‚Äědas Nach¬≠le¬≠ben des Natio¬≠nal¬≠so¬≠zia¬≠lis¬≠mus in der Demo¬≠kra¬≠tie als poten¬≠ti¬≠ell bedroh¬≠li¬≠cher‚Äú betrach¬≠te als ‚Äědas Nach¬≠le¬≠ben faschis¬≠ti¬≠scher Ten¬≠den¬≠zen gegen die Demokratie.‚Äú
Das Zitat ist star­ker Tobak ange­sichts rechts-ter­ro­ris­ti­scher Mör­der, die auch Volksvertreter*innen ins Visier neh­men. Es ist jedoch gera­de die schie­re Men­ge an ras­sis­ti­schen Ver­feh­lun­gen und rechts­ra­di­ka­len Ent­glei­sun­gen, die von deut­schen Beamt*innen aus­ge­hen, die es erschwert, der Ein­zel­fall-Behaup­tung auch nur einen Fun­ken Glau­ben zu schen­ken, und die dar­auf ver­wei­sen, dass sehr wohl in der Demo­kra­tie Bedro­hun­gen erwach­sen kön­nen, die viel­leicht grö­ßer sind als die­je­ni­gen, die sich von außen gegen das eta­blier­te Sys­tem stel­len. Die Beschaf­fen­heit der meis­ten bekannt gewor­de­nen Fäl­le rech­ter Beamt*innen Zeigt zudem, dass Faschis­mus stets dar­auf abzielt, ande­re zu schädigen.
Bewei¬≠se: So sorg¬≠te der in eine Kame¬≠ra ‚ÄěL√ľgen¬≠pres¬≠se!‚Äú rufen¬≠de LKA-Mit¬≠ar¬≠bei¬≠ter und ‚ÄěHut¬≠b√ľr¬≠ger‚Äú Maik G. w√§h¬≠rend einer Pegi¬≠da-Demons¬≠tra¬≠ti¬≠on flugs daf√ľr, dass die Poli¬≠zei-Kol¬≠le¬≠gin¬≠nen und Kol¬≠le¬≠gen das Reporter*innen-Team des ZDF fest¬≠hiel¬≠ten und an der wei¬≠te¬≠ren Aus¬≠√ľbung der Pres¬≠se¬≠frei¬≠heit hin¬≠der¬≠ten, weil sie ihm ‚Äěins Gesicht‚Äú gefilmt h√§t¬≠ten. Das Wider¬≠recht¬≠li¬≠che des Vor¬≠gangs (und der Hut) sorg¬≠ten f√ľr den Rest an Bekannt¬≠heit. Bri¬≠san¬≠ter ‚Äď und eben doch weni¬≠ger bekannt ist der Umstand, dass Maik G. in die¬≠ser Situa¬≠ti¬≠on (und auch sonst) Unter¬≠st√ľt¬≠zung von Ren√© Sey¬≠fried fand, einem der Orga¬≠ni¬≠sa¬≠to¬≠rin¬≠nen und Orga¬≠ni¬≠sa¬≠to¬≠ren der teils gewalt¬≠sa¬≠men frem¬≠den¬≠feind¬≠li¬≠chen Pro¬≠tes¬≠te in Frei¬≠tal, aus denen her¬≠aus auch die rechts¬≠ter¬≠ro¬≠ris¬≠ti¬≠sche Grup¬≠pe Frei¬≠tal agier¬≠te. Die Ver¬≠√∂f¬≠fent¬≠li¬≠chung des Haft¬≠be¬≠fehls eines jun¬≠gen Ira¬≠kers durch den Jus¬≠tiz¬≠voll¬≠zugs¬≠be¬≠am¬≠ten Dani¬≠el Zabel auf einer rech¬≠ten Inter¬≠net¬≠platt¬≠form war wesent¬≠li¬≠cher Impuls f√ľr die 2018 in Chem¬≠nitz statt¬≠fin¬≠den¬≠den Aus¬≠schrei¬≠tun¬≠gen und Hetz¬≠jag¬≠den. Zabel ist AfD-Mit¬≠glied und wur¬≠de 2020 au√üer¬≠dem ange¬≠klagt, mit wei¬≠te¬≠ren Justizbeamt*innen einen inhaf¬≠tier¬≠ten und gefes¬≠sel¬≠ten Tune¬≠si¬≠er miss¬≠han¬≠delt zu haben.

Um die Ecke vom OLG Frank­furt liegt die Poli­zei­wa­che, wo gehei­me Adress­da­ten einer Neben­kla­ge­an­wäl­tin der <span title="Glossary: Nebenklage" data-tooltip="Der Anklage gegen die NSU-Terroristen haben sich mehr als 70 Angehörige der Mordopfer und Geschädigte der Sprengstoffanschläge als Nebenklägerinnen und Nebenkläger angeschlossen. Sie werden von ca. 50 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten vertreten. Nähere Informationen und Dokumentation aus Sicht der Nebenklage http://www.nsu-nebenklage.de

 ” class=”glossaryLink “>NSU-Neben¬≠kla¬≠ge abge¬≠ru¬≠fen wur¬≠den, der dann vom ‚ÄěNSU 2.0‚Äú Mord¬≠dro¬≠hun¬≠gen zuge¬≠sandt wurden

Inter¬≠ne Poli¬≠zei¬≠do¬≠ku¬≠men¬≠te zu den Bewoh¬≠ne¬≠rin¬≠nen und Bewoh¬≠nern (dazu geh√∂¬≠ren auch Kin¬≠der) eines teil¬≠be¬≠setz¬≠ten Hau¬≠ses in Ber¬≠lin lan¬≠de¬≠ten ‚Äď wie ein Steck¬≠brief ‚Äď auf dem rech¬≠ten Blog ‚ÄěHal¬≠le Leaks‚Äú, wel¬≠ches der ehe¬≠ma¬≠li¬≠ge ‚ÄěBlood and Honour‚Äú-Aktivist und anti¬≠se¬≠mi¬≠ti¬≠sche Coro¬≠na-Leug¬≠ner Sven Lie¬≠bich f√ľhrt, der im Novem¬≠ber 2020 auf einem Video beim Angriff auf einen Jour¬≠na¬≠lis¬≠ten zu sehen war. Ins¬≠be¬≠son¬≠de¬≠re Ber¬≠li¬≠ner und hes¬≠si¬≠sche Beam¬≠te schei¬≠nen ein gewal¬≠ti¬≠ges Loch in der rech¬≠ten Jacken¬≠ta¬≠sche zu haben, aus dem unge¬≠fil¬≠tert inter¬≠ne Infos an rech¬≠te Gewaltt√§ter*innen pur¬≠zeln. So belie¬≠fer¬≠ten in Hes¬≠sen get√§¬≠tig¬≠te Per¬≠so¬≠nen¬≠ab¬≠fra¬≠gen eine*n der in Hal¬≠le vor Gericht ste¬≠hen¬≠den ‚ÄěAryans‚Äú, wel¬≠che am 1. Mai 2017 in der Saa¬≠le¬≠stadt u.a. mit einem Stark¬≠strom¬≠ka¬≠bel auf Lin¬≠ke ein¬≠ge¬≠dro¬≠schen hat¬≠ten, mit poli¬≠zei¬≠in¬≠ter¬≠nen Infor¬≠ma¬≠tio¬≠nen. Die wie¬≠der¬≠hol¬≠ten Per¬≠so¬≠nen¬≠ab¬≠fra¬≠gen und Mord-Dro¬≠hun¬≠gen des NSU 2.0, gerich¬≠tet vor¬≠nehm¬≠lich an pro¬≠mi¬≠nen¬≠te, lin¬≠ke, femi¬≠nis¬≠tisch enga¬≠gier¬≠te oder als migran¬≠tisch gele¬≠se¬≠ne Frau¬≠en, las¬≠sen nicht viel Raum zur Spe¬≠ku¬≠la¬≠ti¬≠on um den Ernst der Sache.
Es bleibt nicht bei Wor­ten und Zur­schau­stel­lung poli­ti­scher Feinde.
Aus¬≠ge¬≠rech¬≠net ein in der rech¬≠ten Anschlags¬≠se¬≠rie in Ber¬≠lin Neu¬≠k√∂lln als Ansprech¬≠part¬≠ner (!) f√ľr die Betrof¬≠fe¬≠nen abge¬≠stell¬≠ter Poli¬≠zei¬≠be¬≠am¬≠ter steht seit Janu¬≠ar 2021 vor Gericht, weil er einen Afgha¬≠nen ras¬≠sis¬≠tisch belei¬≠digt und zusam¬≠men geschla¬≠gen hat. Das Opfer wird nicht am Pro¬≠zess teil¬≠neh¬≠men k√∂n¬≠nen ‚Äď es wur¬≠de abgeschoben.

Assoziationen an NS-Symbole

Ein¬≠zel¬≠ne Poli¬≠zei¬≠be¬≠am¬≠te tre¬≠ten eben nicht nur offen mit patrio¬≠ti¬≠schen und neu¬≠rech¬≠ten bis rechts¬≠ex¬≠tre¬≠men Auf¬≠n√§¬≠hern ihren Dienst an ‚Äď so gesche¬≠hen im s√§ch¬≠si¬≠schen Ost¬≠ritz, wo ein Bun¬≠des¬≠po¬≠li¬≠zist mit einem Sym¬≠bol der Kreuz¬≠rit¬≠ter auf¬≠trat wie dies auch die Ter¬≠ro¬≠ris¬≠ten Anders Brei¬≠vik und der Christ¬≠church-Atten¬≠t√§¬≠ter Bren¬≠ton Tar¬≠rant vor¬≠leb¬≠ten. Und sie flap¬≠sen auch nicht mal mit rech¬≠ten Codes her¬≠um: w√§h¬≠rend eines Staats¬≠be¬≠su¬≠ches des t√ľr¬≠ki¬≠schen Pr√§¬≠si¬≠den¬≠ten Erdońüan im Jahr 2018 tru¬≠gen sich zwei s√§ch¬≠si¬≠sche Beam¬≠te eines Son¬≠der¬≠ein¬≠satz¬≠kom¬≠man¬≠dos (SEK) mit den Namen des bekann¬≠ten NSU-Mit¬≠glieds Uwe B√∂hn¬≠hardt in eine Namens¬≠lis¬≠te ein; ein Jahr zuvor waren aus dem¬≠sel¬≠ben SEK Fotos an die √Ėffent¬≠lich¬≠keit gelangt, auf denen die Sit¬≠ze des von der s√§ch¬≠si¬≠schen Poli¬≠zei neu ange¬≠schaff¬≠ten gepan¬≠zer¬≠ten Fahr¬≠zeugs ‚ÄěSur¬≠vi¬≠vor R‚Äú mit Frak¬≠tur¬≠schrift, Adler und Kreuz bestickt waren ‚Äď Asso¬≠zia¬≠tio¬≠nen an NS-Sym¬≠bo¬≠le waren √ľber¬≠deut¬≠lich. Den Pan¬≠zer¬≠wa¬≠gen hat¬≠ten nicht ein paar ver¬≠ein¬≠zel¬≠te Beam¬≠te so beim Her¬≠stel¬≠ler in Auf¬≠trag gege¬≠ben, son¬≠dern das zust√§n¬≠di¬≠ge LKA.
Rech¬≠te Hal¬≠tun¬≠gen f√ľh¬≠ren zu rech¬≠ten Hand¬≠lun¬≠gen ‚Äď und die¬≠se haben stets damit zu tun, das jeweils ‚ÄěAnde¬≠re‚Äú zu mar¬≠kie¬≠ren und in der einen oder ande¬≠ren Form aus der Gesell¬≠schaft zu ent¬≠fer¬≠nen. Wie dies aus¬≠se¬≠hen k√∂nn¬≠te, deu¬≠tet das Ver¬≠hal¬≠ten von SEK-Beamt*innen, Kri¬≠mi¬≠nal-Poli¬≠zis¬≠tin¬≠nen und Poli¬≠zis¬≠ten, Richter*innen, Soldat*innen, Mitarbeiter*innen des Ver¬≠fas¬≠sungs¬≠schut¬≠zes und ande¬≠rer Sicher¬≠heits¬≠be¬≠h√∂r¬≠den an, die im rech¬≠ten Netz¬≠werk ‚ÄěNord¬≠kreuz‚Äú Waf¬≠fen und etwa 40.000 Schuss Muni¬≠ti¬≠on f√ľr den ‚ÄěTag X‚Äú gebun¬≠kert hat¬≠ten. Auch eine Fein¬≠des¬≠lis¬≠te fand sich bei Mit¬≠glie¬≠dern der Grup¬≠pe, wel¬≠che bereits Lei¬≠chen¬≠s√§¬≠cke und L√∂sch¬≠kalk gekauft hat¬≠ten. Eben¬≠falls Kun¬≠de beim Schie√ü¬≠stand¬≠be¬≠sit¬≠zer und Waf¬≠fen¬≠h√§nd¬≠ler, der ‚ÄěNord¬≠kreuz‚Äú nahe stand, war der meck¬≠len¬≠bur¬≠gi¬≠sche Innen¬≠mi¬≠nis¬≠ter Lothar Caf¬≠fier (CDU), der seit Auf¬≠flie¬≠gen von Nord¬≠kreuz im Jahr 2017 bis zur Kon¬≠fron¬≠ta¬≠ti¬≠on mit den Fak¬≠ten im Jahr 2020 selbst kein Wort dar¬≠√ľber ver¬≠lor, dass er eine Kurz¬≠waf¬≠fe bei dem Schie√ü¬≠stand¬≠be¬≠sit¬≠zer erwor¬≠ben hat¬≠te. Den R√ľck¬≠tritt von sei¬≠nem Amt voll¬≠zog er ohne Unrechts¬≠ein¬≠sicht voll Selbst¬≠mit¬≠leid nur z√§hneknirschend.

Kein Erasmus-Jahr f√ľr Arbeitsmigrant*innen

Ich habe schon eini¬≠ge Thea¬≠ter¬≠st√ľ¬≠cke geschrie¬≠ben, die sich mit Rechts¬≠ex¬≠tre¬≠mis¬≠mus und rech¬≠ten Ten¬≠den¬≠zen in der Gesell¬≠schaft befas¬≠sen, nun bemer¬≠ke ich aber, dass auch unter Thea¬≠ter¬≠schaf¬≠fen¬≠den eine Art Hemm¬≠schwel¬≠le besteht, die¬≠se Pro¬≠ble¬≠me als haus¬≠ge¬≠mach¬≠te der √∂ffent¬≠li¬≠chen Insti¬≠tu¬≠tio¬≠nen der Bun¬≠des¬≠re¬≠pu¬≠blik Deutsch¬≠land zu betrach¬≠ten. Ver¬≠mut¬≠lich klingt Staats¬≠kri¬≠tik an sich zu radi¬≠kal. Au√üer¬≠dem steht zu bef√ľrch¬≠ten, dass auch Thea¬≠ter¬≠schaf¬≠fen¬≠de eine (ihre) pri¬≠vi¬≠le¬≠gier¬≠te Per¬≠spek¬≠ti¬≠ve als objek¬≠ti¬≠ve neh¬≠men. Es ist zwar rich¬≠tig, aber eben auch leich¬≠ter, hier¬≠zu¬≠lan¬≠de gegen ras¬≠sis¬≠ti¬≠sche Poli¬≠zei¬≠ge¬≠walt in den USA auf die Stra¬≠√üe zu gehen, w√§h¬≠rend es all¬≠t√§g¬≠lich bleibt, dass die Knie deut¬≠scher Polizist*innen auf den Nacken von PoCs lan¬≠den. Die Kam¬≠pa¬≠gne Death in Cus¬≠to¬≠dy spricht von ‚Äě180 Todes¬≠f√§l¬≠len von Schwar¬≠zen Men¬≠schen, Peop¬≠le of Color und von Ras¬≠sis¬≠mus betrof¬≠fe¬≠nen Men¬≠schen in deut¬≠schem Gewahr¬≠sam seit 1990.‚Äú Doch insti¬≠tu¬≠tio¬≠nel¬≠ler Ras¬≠sis¬≠mus und Igno¬≠ranz k√∂n¬≠nen auch ganz lieb aus¬≠se¬≠hen¬≠de Gesich¬≠ter haben ‚Äď und genau sie fin¬≠den sich in der Kul¬≠tur¬≠in¬≠dus¬≠trie, wo sich wun¬≠der¬≠bar im aller-schi¬≠ckes¬≠ten Jar¬≠gon √ľber Frei¬≠z√ľ¬≠gig¬≠keit und Diver¬≠si¬≠t√§t, √ľber Frei¬≠heit und Demo¬≠cra¬≠cy und die euro¬≠p√§i¬≠schen Ideen strei¬≠ten l√§sst. Ger¬≠ne wird dabei √ľber¬≠se¬≠hen, dass Mil¬≠lio¬≠nen von Arbeits¬≠mi¬≠gran¬≠tin¬≠nen und ‚ÄĎmigran¬≠ten eben kein Eras¬≠mus-Jahr ein¬≠le¬≠gen. ‚ÄěWenn du dr√ľ¬≠ben sitzt im Caf√© von der Bio¬≠la¬≠den¬≠ket¬≠te l√§sst sich auch ‚Äötreff¬≠lich um die Demo¬≠kra¬≠tie debat¬≠tie¬≠ren.‚Äė (Die Putz¬≠kraft ohne Wahl¬≠recht kommt wie¬≠so erst, wenn ihr raus seid.)‚Äú, sagt eine mei¬≠ner Figu¬≠ren, n√§m¬≠lich Papa Maik, der als Ossi dar¬≠un¬≠ter lei¬≠det, dass das Pro¬≠blem Rechts¬≠ex¬≠tre¬≠mis¬≠mus mit dem Stem¬≠pel ‚ÄěOsten‚Äú erle¬≠digt wird. Er h√§t¬≠te hin¬≠zu¬≠f√ľ¬≠gen k√∂n¬≠nen: dass Eras¬≠mus-Stu¬≠die¬≠ren¬≠de w√§h¬≠rend des ers¬≠ten Lock¬≠downs 2020 mit Jets zur√ľck zu Mut¬≠ti geflo¬≠gen wur¬≠den, w√§h¬≠rend in G√∂t¬≠tin¬≠gen schwer bewaff¬≠ne¬≠te Polizeibeamt*innen die Rum√§¬≠nin¬≠nen und Rum√§¬≠nen hin¬≠ter Bau¬≠z√§u¬≠nen in einen rap¬≠pel¬≠vol¬≠len Wohn¬≠block ein¬≠sperr¬≠ten und bun¬≠des¬≠weit Gefl√ľch¬≠te¬≠te in sog. Erst¬≠auf¬≠nah¬≠me¬≠ein¬≠rich¬≠tun¬≠gen zusam¬≠men¬≠ge¬≠pfercht wur¬≠den. Sol¬≠che Bil¬≠der aus Zen¬≠tra¬≠len Auf¬≠nah¬≠me¬≠stel¬≠len (ZAS¬≠ten), z.B. 2019 in Hal¬≠ber¬≠stadt, wo Wach¬≠leu¬≠te auf einen am Boden lie¬≠gen¬≠den Afgha¬≠nen ein¬≠tra¬≠ten. Ein¬≠zel¬≠f√§l¬≠le? Haus¬≠ge¬≠mach¬≠tes? Die Kul¬≠tur bleibt ver¬≠d√§ch¬≠tig lan¬≠ge ruhig, solan¬≠ge davon nichts im Feuil¬≠le¬≠ton steht.
Wie vie¬≠le Chat¬≠grup¬≠pen (mit mehr als 200 Ver¬≠dachts¬≠f√§l¬≠len bei der Poli¬≠zei NRW) m√ľs¬≠sen eigent¬≠lich noch auf¬≠ge¬≠deckt wer¬≠den, um zu erken¬≠nen, dass in deut¬≠schen Beh√∂r¬≠den ein anst√§n¬≠di¬≠ges Nazi-Pro¬≠blem herrscht? Lei¬≠der ist nicht ein¬≠mal davon aus¬≠zu¬≠ge¬≠hen, dass es sich von sel¬≠ber ver¬≠fl√ľch¬≠tigt. Im Gegen¬≠teil, dass natio¬≠na¬≠lis¬≠ti¬≠sche und ras¬≠sis¬≠ti¬≠sche Posi¬≠tio¬≠nen regen Zulauf erhal¬≠ten, f√ľrch¬≠tet selbst Ernst G. Wal¬≠ter, Chef des Bun¬≠des¬≠po¬≠li¬≠zei¬≠ge¬≠werk¬≠schaft sowie sein Kol¬≠le¬≠ge J√∂rg Radek von der Gewerk¬≠schaft der Poli¬≠zei: ‚ÄěDa ist bei vie¬≠len Beam¬≠ten etwas in Schief¬≠la¬≠ge gera¬≠ten, was sich in Sym¬≠pa¬≠thien f√ľr das rechts¬≠na¬≠tio¬≠na¬≠le Par¬≠tei¬≠en¬≠spek¬≠trum aus¬≠dr√ľckt.‚Äú Ein Blick auf die Beru¬≠fe der Abge¬≠ord¬≠ne¬≠ten in den Lan¬≠des¬≠par¬≠la¬≠men¬≠ten und dem Bun¬≠des¬≠tag l√§sst bei der AfD einen √úber¬≠hang an ehe¬≠ma¬≠li¬≠gen oder noch t√§ti¬≠gen Polizeibeamt*innen, Soldat*innen und ande¬≠ren Sicher¬≠heits¬≠freun¬≠den erken¬≠nen. In man¬≠chen Bun¬≠des¬≠l√§n¬≠dern sit¬≠zen f√ľr kei¬≠ne Par¬≠tei so vie¬≠le Polizeibeamt*innen im Land¬≠tag wie f√ľr die AfD ‚Äď der Par¬≠tei, die in Chem¬≠nitz 2018 den Schul¬≠ter¬≠schluss mit allen Seg¬≠men¬≠ten der deut¬≠schen v√∂l¬≠kisch-natio¬≠na¬≠lis¬≠ti¬≠schen Sze¬≠ne √∂ffent¬≠lich zelebrierte.

Zaun und Abschottung

Der Natio¬≠na¬≠lis¬≠mus, schreibt olle Ador¬≠no in dem sel¬≠ben Text, glau¬≠be sich sel¬≠ber nicht. Er sei ver¬≠al¬≠tet und die¬≠ne als Mit¬≠tel, ‚Äědie Men¬≠schen zur Insis¬≠tenz auf objek¬≠tiv ver¬≠al¬≠ten Ver¬≠h√§lt¬≠nis¬≠sen zu brin¬≠gen.‚Äú Nicht anders ist die Ten¬≠denz in Beh√∂r¬≠den, wes¬≠halb in sie vor¬≠nehm¬≠lich Men¬≠schen mit die¬≠sem die Ver¬≠h√§lt¬≠nis¬≠se ‚Äěerhal¬≠ten¬≠den‚Äú Welt¬≠bild ein¬≠str√∂¬≠men und dort gege¬≠be¬≠nen¬≠falls auf¬≠stei¬≠gen. Sie pro¬≠du¬≠zie¬≠ren die¬≠se Hal¬≠tun¬≠gen auch: Denn jeder Schach¬≠zug, wel¬≠cher die Beh√∂r¬≠de gegen Sank¬≠tio¬≠nen und Ver¬≠√§n¬≠de¬≠run¬≠gen von au√üen abrie¬≠gelt, ist ein Garant f√ľr das Wei¬≠ter¬≠be¬≠stehen die¬≠ser Welt¬≠bil¬≠der. Nach eben jenem Vor¬≠bild soll auch der Staat als Gan¬≠zes funk¬≠tio¬≠nie¬≠ren. Der Zaun und die Abschot¬≠tung sind die ers¬≠ten Mit¬≠tel, um aus dem oder der Ande¬≠ren eine*n Fremde*n zu machen. Danach folgt Bek√§mpfung.

Eine gek√ľrz¬≠te Ver¬≠si¬≠on des Tex¬≠tes wur¬≠de erst¬≠mals im Spiel¬≠zeit¬≠heft 2021‚ĀĄ22 des Staats¬≠thea¬≠ters Kas¬≠sel ver√∂ffentlicht.

Dirk Lau¬≠cke ist Autor f√ľr Thea¬≠ter, H√∂r¬≠spiel, Pro¬≠sa und Film. 2006 erhielt er den Kleist-F√∂r¬≠der¬≠preis f√ľr ‚Äěalter ford escort dun¬≠kel¬≠blau‚Äú, ein St√ľck unter Zeitarbeiter:innen. 2015 erschien sein Roman ‚ÄěMit sozia¬≠lis¬≠ti¬≠schem Grusz‚Äú (Rowohlt). Zuletzt schick¬≠te Lau¬≠cke f√ľr den ARD Radio-Tat¬≠ort ein schr√§¬≠ges Ermittler:innen-P√§rchen in den rech¬≠ten Sumpf einer Poli¬≠zei¬≠be¬≠h√∂r¬≠de im fik¬≠ti¬≠ven Ort L√∂r¬≠ben. Lau¬≠ckes Thea¬≠ter¬≠st√ľck ‚ÄěHan¬≠ni¬≠bal‚Äú erscheint vor¬≠aus¬≠sicht¬≠lich im Herbst 2021 als Bei¬≠trag des Deut¬≠schen Natio¬≠nal Thea¬≠ter Wei¬≠mar im Rah¬≠men des des bun¬≠des¬≠wei¬≠ten Thea¬≠ter¬≠pro¬≠jek¬≠tes mit k√ľnst¬≠le¬≠ri¬≠schen und zivil¬≠ge¬≠sell¬≠schaft¬≠li¬≠chen Intern¬≠ven¬≠tio¬≠nen zum NSU-Kom¬≠plex ‚ÄěKein Schluss¬≠strich!‚Äú




Quelle: Antifra.blog.rosalux.de