Mai 1, 2021
Von Indymedia
221 ansichten


Regionen: 

Vergangene Nacht haben wir die Deutsche Bank Filiale in der Waiblinger Fronackerstraße besucht und ihr einen zu ihrer Rolle passenderen Look verpasst.

Der erste Mai ist der Kampftag der Arbeiter:Innenklasse und steht in einer eindeutig militanten Tradition. Vom Haymarket Riot in Chicago bis zu den KĂ€mpfen in Berlin Kreuzberg. Der erste Mai war nie und wird nie ein Tag des Bratwurstessens sein. Der erste Mai ist ein Kampftag.

Die Deutsche Bank ist zurecht in unserer Klasse verhasst. WĂ€hrend wir die Krisenkosten tragen, in Kurzarbeit gehen, unsere staatlichen Hilfen gestrichen werden oder unsere Werke geschlossen werden, lassen es sich die Banker auf unsere Kosten gut gehen. Das war 2008 in der Finanzkrise so und wenn wir uns nicht wehren, massenhaft und militant, dann wird sich das in der aktuellen Krise exakt so wiederholen.

Krisenprofiteure angreifen!

Als Klasse kÀmpfen!

FĂŒr den Kommunismus!
Heraus zum ersten Mai!

webadresse: 

Lizenz des Artikels und aller eingebetteten Medien: 




Quelle: De.indymedia.org