Januar 25, 2022
Von Indymedia
241 ansichten

Regionen: 

Der Billerbecker Roland Zimmer, der eine gynĂ€kologische Praxis an der kleinen Viehstraße Nummer 4 in Coesfeld betreibt, nimmt jĂ€hrlich am christlich fundamentalistischen „1000 Kreuze Marsch“ in MĂŒnster teil, welcher sich vor allem gegen SchwangerschaftsabbrĂŒche richtet.
Dabei spricht er Frauen das Recht auf Selbstbestimmung am eigenen Körper ab.
Dort sieht man ihn zusammen mit Jens Kellmann (Sprecher AfD-Kreisverband Coesfeld), Alexander Leschik (ehem. stellvertretender Kreissprecher der AfD MĂŒnster), Klaus Hengstebeck (Vigilien fĂŒr das Leben und regelmĂ€ĂŸig Ordner des 1000 Kreuze Marsch) und anderen AgitatorInnen der extremen Rechten, z. B. Personen aus dem Umfeld der Burschenschaft Franconia und der IdentitĂ€ren Bewegung.
Der Zimmer nahestende Klaus Hengstebeck ist regelmĂ€ĂŸig Ordner bei dem „1000 Kreuze Marsch“ und organisiert einmal im Monat die sogenannten „Vigilien fĂŒr das Leben“ wo er zusammen mit anderen christlichen FundamentalistInnen vor die Beratungsstelle der „Pro-Familia“ zieht, um dort Frauen, die ĂŒber einen Schwangerschaftsabbruch nachdenken einzuschĂŒchtern.

Aber nicht nur als Antifeminist hat sich der Billerbecker einen Namen gemacht, sondern auch mit BeitrĂ€gen ĂŒber eine bevorstehende Islamisierung des Abendlandes macht er auf Facebook auf sich aufmerksam.
Er nahm 2018 und 2019 in Coesfeld an einer durch die „BĂŒrgerbewegung Pax Europa“ und „Michael StĂŒrzenberger“ abgehaltenen Kundgebung teil, welche ĂŒber die Gefahren des politischen Islam aufklĂ€ren wollte.
Dort war er unter anderem mit dem Darfelder GĂŒnther Geuking, Querdenker und Inhaber des Humanitas Pflegedienst in Coesfeld zusehen, welcher Kontakt zu der „BĂŒrgerbewegung Pax Europa“ hergestellt hatte, um somit den Protest gegen eine in Coesfeld geplante DITIP-Moschee zu befeuern.
Auch mit Nicole Laffer, welche mittlerweile fĂŒr die Familien-Partei Coesfeld als Kandidatin fĂŒr die Kommunalwahl im Jahr 2020 antrat, war er zusehen.
Außerdem war Roland Zimmer hier wieder mit Jens Kellmann dem Sprecher des AfD-Kreisverband Coesfeld zusehen.
Desto interessanter war dann, dass Roland Zimmer im Jahr 2020 als „Not-Vorstandssprecher“ anstelle Martin Schillers (ehem. AfD-Ratsherr aus MĂŒnster) zur Kandidatenaufstellung fĂŒr die anstehende Kreistagswahl im Kreis Coesfeld lud.

Quellen:
https://www.azonline.de/muensterland/kreis-coesfeld/imbiss-pachterin-sagt-afd-ab-837881
https://muensterlandrechtsaussen.blackblogs.org/2019/03/26/230/
https://muensterlandrechtsaussen.blackblogs.org/2020/10/11/der-1000-kreu…

Bilder: 

webadresse: 

Lizenz des Artikels und aller eingebetteten Medien: 




Quelle: De.indymedia.org