Juni 29, 2021
Von Fairmuenchen
328 ansichten


aktuell wĂ€chst weltweit der Protest gegen die brutalen Methoden, mit denen der Journalist und Wikileaks-GrĂŒnder Julian Assange zum Schweigen gebracht wird.

Der Mann, der die Welt ĂŒber unzĂ€hlige Kriegsverbrechen

unter anderem im Irak und in Afghanistan sowie ĂŒber die Grausamkeiten in Guantanamo aufgeklĂ€rt hat, sitzt seit Monaten in einem Londoner HochsicherheitsgefĂ€ngnis in Isolationshaft, ist gefangen in einem zermĂŒrbenden Schauprozess, dessen Ende nicht abzusehen ist und zu welchem selbst renommierte Prozessbeobachter von Amnesty International oder Reporter ohne Grenzen kaum Zugang bekommen.

Doch es mehren sich die Stimmen, die Gerechtigkeit fĂŒr Assange einfordern. Immer mehr Menschen erkennen, dass hier nicht nur das Leben des Julian Assange auf dem Spiel steht,

sondern mit ihm die Pressefreiheit.

So hat sich der UNO-Sonderberichterstatter fĂŒr Folter, Herr Nils Melzer, Professor fĂŒr internationales Recht in Genf und Glasgow, mit einem sehr lesenswerten Buch1 an die Öffentlichkeit gewandt. Einen schnellen Einblick in das Buch vermitteln die unten verlinkten VideobeitrĂ€ge der Deutschen Welle2 und des SWR13.

In der Schweiz haben Pressevertreter und Politiker

zu einem Ende der Verfolgung von Herrn Assange aufgerufen4. In den USA organisiert derzeit Julians Familie unzÀhlige Protestaktionen5. In der vergangenen Woche haben zudem vierundzwanzig britische Parlamentsabgeordnete an US-PrÀsident Biden appelliert die juristische Verfolgung von Julian Assange einzustellen6.

Nun ist es an der Zeit, dass sich auch deutsche Politiker fĂŒr ein Ende der Verfolgung von Julian Assange und damit fĂŒr den Schutz der Pressefreiheit aussprechen. Daher finden am dritten Juli 2021, dem fĂŒnfzigsten Geburtstag von Julian Assange, deutschlandweit Protestaktionen statt, unter anderem auch in MĂŒnchen, wo die Mahnwachengruppe VortrĂ€ge, Infomaterial, eine Kunstinstallation, eine Nachstellung von Assanges Zelle und Livemusik organisiert. Druckvorlagen fĂŒr Plakate stehen auf der Webseite https://www.freeassange.eu/#downloads-druckvorlagen kostenlos zur VerfĂŒgung.

Die Demo findet statt: am Samstag 03/07/2021 – von 14 bis 16:30 Uhr – auf dem Professor-Huber-Platz  MĂŒnchen

Quellen dazuassange-freiheit 3.Juli 21

1) Melzer (2021) Der Fall Julian Assange, Piper Verlag GmbH, MĂŒnchen

2) Deutsche Welle (2021) https://www.dw.com/de/ausgeh%C3%B6hlte-rechtsstaatlichkeit-der-fall-julian-assange/a-57246180

3) SWR1 (2021) https://www.swr.de/swr1/bw/swr1leute/prof-nils-melzer-voelkerrechtler-100.html

4) Rede von Herrn Melzer in Genf (2021) https://www.youtube.com/watch?v=fvEqRZHqvVM

5) Home Run for Julian in New York City (2021) https://www.youtube.com/watch?v=jaYPHrOGXFc

6) Rede des Abgeordneten Richard Burgon im britischen Unterhaus (2021) https://www.youtube.com/watch?v=1PcTQIEj7K4

Du darfst mich gern verfolgen …




Quelle: Fairmuenchen.de