Oktober 19, 2022
Von Chronik
281 ansichten

Angermünde, 20. Oktober 2022

Am Abend des 20. Oktober wurde in der Angermünder Rosenstraße eine Schaufensterscheibe des Bürgerbüros des AfD-Bundestagsabgeordneten Hannes Gnauck eingeschlagen. Die Pressestelle der Polizeidirektion Ost bestätigte auf Nachfrage des Uckermark Kurier am Freitag diesen Vorfall, geht aber bislang von einer Sachbeschädigung mithilfe eines Pflastersteins aus. Zeugen hatten die Polizei informiert. Die Beamten konnten daraufhin noch vor Ort die Personalien einer 23-jährigen Tatverdächtigen aus der Uckermark feststellen. Ob es sich um eine politisch motivierte Straftat handelte, werde im Zuge der weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen überprüft, so Polizeisprecherin Bärbel Cotte-Weiß. Das Büro sei zum Zeitpunkt des Geschehens unbesetzt gewesen. Der entstandene Sachschaden beträgt circa 2000 Euro.

Quelle: Uckermark Kurier




Quelle: Chronik.blackblogs.org