April 17, 2021
Von Chronik
243 ansichten


Berlin, 26. MĂ€rz 2021

Auf dem Weg zur Tram habe ich am 26. MĂ€rz gesehen, dass bei der Linkspartei in der Buggenhagenstraße Scheiben eingeschmissen wurden.

Ist das eine Reaktion auf die RĂ€umungswelle, die unter einer Regierungskoalition mit der Linkspartei stattfindet. Das ist nicht so weit her geholt, denn die Meuterei wurde am tag zuvor gerĂ€umt und vielleicht hat sich da jemand direkt des Nachts bei den Verantwortlichen zurĂŒckgemeldet. Vielleicht war es ja jemand, dem oder der jetzt die weniger-kommerzielle Stammkneipe fehlt. Oder ist gar die RĂ€umung der Zeltbewohner*innen an der Rummelsburger Bucht noch nicht verdaut. Oder einfach beides und die generelle Wut gegen die Politik findet hier einen Ausdruck.

Wie auch immer, die meisten Scheiben sind wieder kaputt, nachdem es vor einigen Wochen dort schonmal passiert war: https://de.indymedia.org/node/140463 [auf kontrapolis http://kontrpolioglnxrcdwwxfszih4pifyidfjgq4ktfdu6uh4nn35vjtuid.onion/2211/ ]

Die Presse meldete soweit ich das recherchiert habe nichts.

Quelle: Kontrapolis (Tor)




Quelle: Chronik.blackblogs.org