November 9, 2020
Von Indymedia
194 ansichten


Regionen: 

Am Freitag den 30.10. gab es in Augsburg eine Scheinbesetzung in der Frauentorstraße.

In dem seit Jahren leerstehenden Haus sollten ab 2011, 13 Luxuswohnungen entstehen. So plante es zumindest die Dolphin Capital, spÀter German Property Group.

Die Immobilienfirma sammelt Gelder von Anlegern fĂŒr die Sanierung und Vermarktung denkmalgeschĂŒtzer HĂ€user in ganz Deutschland. Mittlerweile ist die Firma Insolvent. Zur Firmengruppe gehört ein geflecht von etwa 170 verschiedenen Pojektgesellschaften. Der German Property Group gehören zwischen 60 und 70 Immobilien in Deutschland, von denen eine vielzahl leersteht.

Auch in Augsburg gibt es eine vielzahl an Leerstand und VerdrĂ€ndung durch Luxussanierungen. Die Mieten in Augsburg steigen seit Jahren an und es ist unmöglich bezahlbaren Wohnraum zu finden. Und auch Szenekneipen wie die Punkerkneipe „Kreuzweise“ oder das „Schröder“ sind nach langer Zeit der gentrifizierung zum Opfer gefallen.

So haben wir uns entschieden an diesem Freitag morgen mit Bannern an der Fassade des Hauses auf den Leerstand aufmerksam zu machen.

Wir möchten uns mit allen bedrohten Projekten solidarisieren und wĂŒnschen euch viel Kraft im Kampf gegen Bullen, Staat und Kapital.

Ganz viel Liebe an die Liebig 34 und Lina!

webadresse: 

Lizenz des Artikels und aller eingebetteten Medien: 




Quelle: De.indymedia.org