Wir haben unseren Vortrag: Jenseits von Staat, Kapitalismus und Patriarchat – Anarchismus eine EinfĂŒhrung beim anarchistischen Videoprojekt Kolektiva.media veröffentlicht:

Jenseits von Staat, Kapitalismus und Patriarchat – Anarchismus eine EinfĂŒhrung

Das Wort Anarchie stammt aus dem Griechischen und bedeutet Herrschaftsfreiheit. Einst die stĂ€rkste sozialistische Strömung, wurde der Anarchismus von Faschismus, Staatssozialismus und staatlicher Demokratie bis zum Ende der 1930er–Jahre fast vollstĂ€ndig ausgelöscht. Aufgrund ihrer Beteiligung an der neuen Welle weltweiter AufstĂ€nde wird die anarchistische Bewegung nun wieder sichtbarer. Auch die Herrschenden erkennen wer soziale Bewegungen und die KĂ€mpfenden in AufstĂ€nden gegen sie unterstĂŒtzt, egal ob liberal, konservativ oder faschistisch – alle sind in ihre Feindschaft dem Anarchismus gegenĂŒber miteiander verbunden. Wir wollen die Gunst der Stunde nutzten, um die Frage Vieler zu beantworten was Anarchismus ĂŒberhaupt ist und worin er sich von anderen Theorien und Bewegungen (vor allem der staatlichen Linken) unterscheidet? Warum lehnen Anarchistinnen Kapitalismus und Staat ab? Weshalb sind Herrschaft und Hierarchien die grundsĂ€tzliche Ursache vieler Probleme unserer Welt? Und wieso sind Revolutionen, die den Staat nutzen wollen, um die Welt zu verbessern zum Scheitern verurteilt? Diese und weitere Fragen sollen im Vortrag beantwortet werden, denn angesichts der globalen Lage ist nichts gefĂ€hrlicher als den Kopf in den Sand zu stecken und auf eine RĂŒckkehr der „NormalitĂ€t“ zu hoffen.

Das Handout zum Vortrag (inklusive weiterfĂŒhrender Literatur) findet ihr hier.
Außerdem haben wir inzwischen auch einen eigenen Twitteraccount. Dieser wurde vorallem aufgrund der Corona-Situation erstellt. Uns wĂ€re es am liebsten, wenn ihr euch weiterhin hauptsĂ€chlich ĂŒber unseren Blog und/oder per Newsletter (E-Mail mit Betreff: „Newsletter“ an schwarze-ruhr-uni(at)riseup.net) informieren wĂŒrdet, weil wir nicht von Unternehmen abhĂ€nging sein wollen. Wir ihr vielleicht mitbekommen habt, wurden vor Kurzem zahlreiche anarchistische und antifaschistische Account von Facebook gelöscht/zensiert.

Zum Originalbeitrag




Quelle: Fda-ifa.org