MĂ€rz 25, 2021
Von Indymedia
160 ansichten


Genre: 

Tagesaktuell

Regionen: 

AnlĂ€ssich der Woche der Gefallenen Helden (ƞehid) haben wir in der gestrigen Nacht, im Gedenken an unseren Freund und Genossen Halil Sen (XelĂźl ƞen) hunderte Plakate im ganzen Stadtgebiet Dresdens verklebt. Halil hat sich am 12.03.2021 in der NĂ€he des Landtages angezĂŒndet und ist gefallen. Wir ehren sein Andenken, in dem wir den Kampf, den er sein ganzes Leben lang fĂŒhrte fortsetzen. Er selbst gab an diesen Weg gewĂ€hlt zu haben um gegen das „internationale Komplott“ – wie die kurdische Gesellschaft die Zeitspanne zwischen Abdullah Öcalans erzwungenem Aufbruch aus Syrien am 9. Oktober 1998 und seiner völkerrechtswidrigen Verschleppung in die TĂŒrkei am 15. Februar 1999 nennt – und die mangelnde Aufmerksamkeit zu diesem Thema zu protestieren. Wir wĂŒnschen uns, dass die Selbstverbrennungsaktion von Halil die letzte ihrer Art sein wird und fordern, dass die deutsche Bundesregierung ihre politische und wirtschaftliche UnterstĂŒtzung fĂŒr den tĂŒrkischen Faschismus beendet! Im Gedenken an Heval Halil fordern wir deshalb laut und deutlich: Freiheit fĂŒr Abdullah Öcalan! Freiheit fĂŒr alle politischen Gefangenen! Nieder mit dem tĂŒrkischen Regime und Schluss mit der Repression gegen die kurdische Bewegung in Deutschland, der TĂŒrkei und ĂŒberall sonst! Frieden fĂŒr Kurdistan und Freiheit fĂŒr die Völker! Heval du bist unvergessen und in unseren Herzen lebst du fĂŒr immer! – Sehid Namirin! Es lebe der Widerstand! – Biji Berxwerdan!

Lizenz des Artikels und aller eingebetteten Medien: 




Quelle: De.indymedia.org