September 25, 2022
Von Indymedia
183 ansichten

Laut unseren Informationen ist er dort immer noch. Zwischenzeitlich war er einmal kurz draußen, ist aber sofort wg. „Regelbruch“ wieder mit richterlichen Beschluss eingebunkert worden. Seine Bedingungen wurden noch einmal verschärft: so darf zb. keine*r, außer seiner Familie, mehr mit ihm telefonieren. Es wurde ganz offen gesagt, dass die „Isolation“ ja auch „wirken“ müsse. Wir finden dies empörend und menschenverachtend. Isolation ist Folter.

Zudem wurde Rainer jetzt eine Anklageschrift zugestellt, in der ihm „versuchter Mord“ vorgeworfen wird.

Rainer sagte, ihm sei klar, dass er „nun nie mehr rauskommen“ wird. Wir machen uns große Sorgen um die psychische und physische Gesundheit unseres Freundes/Genossens/Familienangehörigens. Rainer, der immer wehrhaft und den unterschiedlichsten Repressalien ausgesetzt war, sagte schon vor Jahren in einem Brief, dass er sich nicht sicher ist, ob er eine weitere Bunker-Isolation überstehen kann.

Deshalb:

Schreibt ihm.

Schickt ihm Briefmarken, Umschläge, Karten, Bücher…

Rainer Loehnert

 Haus 1, Station 1.2

 Südlicher Rundweg 20A

 47551 Bedburg-Hau

Freund*innen, Genoss*innen und Familienangehörige von Rainer




Quelle: De.indymedia.org