Juli 19, 2022
Von Indymedia
231 ansichten

Regionen: 

Solifoto aus Leipzig anlässlich 10 Jahre Revolution von Rojava

Wir, ein autonomer Haufen von Menschen, haben uns am heutigen Abend des 19.07.2022 am Connewitzer Kreuz zusammengefunden, um spontan ein Foto in Solidarität mit Rojava aufzunehmen. Heute vor 10 Jahren begann in Nordostsyrien ein einzigartiges Projekt der autonomen Selbstverwaltung ohne Zentralregierung. Rojava ist ein Leuchtfeuer im Kampf gegen Faschismus, Patriarchat, religiösen Fanatismus und Umweltzerstörung weltweit. Das demokratische, feministische und ökologische Gesellschaftsprojekt nach den Ideen von Abdullah Öcalan steht nun, 10 Jahre nach seinem Beginn, vor der Gefahr einer drohenden Invasion der türkischen Armee, befohlen vom faschistischen Herrscher Erdogan. Die “feministische Außenpolitik” der deutschen Ampel-Regierung besteht darin, sich eben diesem Faschisten weiter anzunähern und die Zusammenarbeit mit der Türkei zu vertiefen. Wir stellen uns ganz klar gegen diese Zusammenarbeit und solidarisieren uns mit dem kurdischen Befreiungskampf in Rojava und allen anderen Teilen Kurdistans! Möge Rojava noch viele Jahrzehnte weiter bestehen und Öcalans radikaldemokratische Ideen an immer mehr Orten weltweit Anwendung finden! Berxwedan Jiyan ê, Widerstand heißt Leben!

Bilder: 

webadresse: 

Lizenz des Artikels und aller eingebetteten Medien: 




Quelle: De.indymedia.org