372 ansichten


Nachdem letztes Monat zwei Anarchist_innen in Salzburg verurteilt wurden weil sie Graffiti gegen Cops & Repression und fĂŒr einen Mietstreik gesprayt haben sollen kommen hohe „Schadens“-Kosten auf sie zu.

Wir wollen fĂŒr die Salzburger Anachist_innen erneut ein Soli-Beisl veranstalten!
Um die Leute bei den Kosten unterstĂŒtzen zu können, laden wir euch zu unserem 2. Beisl im Kaleidoskop ein! Euch erwartet KĂŒfa, leckere GetrĂ€nke und Soli-Merch aus/fĂŒr Salzburg (NoLuckAfterDark)

Das Soli-Beisl findet am Samstag den 18.09. um 18:00 in der Schönbrunnerstraße 91 (Kaleidoskop) statt. (Covid-Konzept weiter unten)

Nehmt eure Genossis und Friends mit und unterstĂŒtzt die Anarchist_innen in Salzburg!

Nachfolgend findet ihr die politischen Statements der Betroffenen vor Gericht:

Am 11.11.2021 wurden bei der Hausdurchsuchung in meiner Wohnung Notizen zum Thema Mietstreik und anarchistische Symbole gefunden. Uns ist bewusst, dass unsere politische Haltung uns ohnehin als schuldig erscheinen lĂ€sst. Anarchistin zu sein, ist das Gegenteil von strafmildernd. Oft reicht das alleine fĂŒr Verfolgung: Am selben Abend wie die Hausdurchsuchung bei mir wurde in Belarus der Blogger Nikolai Dedok in seiner Wohnung festgenommen und gefoltert, weil er Anarchist ist. Ja, ich will eine Welt, in der Eigentum nicht mehr ĂŒber den Menschen steht. In diesem Sinne bin ich weder schuldig, noch unschuldig.

Grundlegend ist die Frage des Eigentums, wem gehört die Stadt? Konzerne und Parteien mit finanziellen Mitteln kaufen sich öffentlichen Raum, um sinnlose und schĂ€dliche Produkte zu verkaufen oder Hetze zu betreiben. Ohne Geld sich im öffentlichen Raum zu Ă€ußern ist illegal. Die ganze Stadt ist voll mit Graffiti an WĂ€nden. Vieles finde ich gut, stehe dahinter, andere find ich scheiße. Die Tags sind wichtig fĂŒr den öffentlichen Raum. Weder schuldig noch unschuldig.

FĂŒr mehr Infos und Berichten der Betroffenen Personen schaut auf https://noluckafterdark.noblogs.org/

Es wird auch vor Ort am Samstag die Möglichkeit geben Soli-Shirts gegen Spende zu bekommen. Der gesamte Erlös des Abends geht natĂŒrlich an die Betroffenen.

Covid-Konzept:

Auch wenn ihr geimpft seit bitte auf das Testen nicht vergessen! Es wird auch in begrenzter Zahl Tests vor Ort geben. Falls ihr keinen Zugang zu Tests habt, schreibt uns eine E-Mail an asj_wien@riseup.net oder eine DM ĂŒber Social Media, dass wir euch auch sicher welche zur Seite legen können.




Quelle: Asjwien.wordpress.com