Juli 30, 2021
Von FAU Jena
287 ansichten


Die Teilnehmer:innen der FAU-Sommerschule.

Zum letzten Juli-Wochenende 2021 fand in Hannover die bundesweite Sommerschule der Basisgewerkschaft FAU statt. Unter den ĂŒber 75 Teilnehmer:innen befanden sich auch einige Mitglieder der FAU Jena.

Die Sommerschule wird von der bundesweiten FAU-Föderation ausgerichtet. Schulungsleiter:innen aus zahlreichen StĂ€dten boten Veranstaltungen und Workshops zu verschiedenen praktischen gewerkschaftlichen Themen an – vom betrieblichen Organizing und militanten Untersuchungen ĂŒber Arbeitsrechtliches wie TarifvertrĂ€ge und KĂŒndigungsschutz bis hin zu Sprechstunden, Öffentlichkeitsarbeit, gewerkschaftlichen Zutrittsrechten zum Betrieb und der Vertretung der eigenen Mitglieder am Arbeitsgericht.

Die Sommerschule ist so eine willkommene ErgĂ€nzung zum durchgĂ€ngig laufenden Schulungsprogramm der FAU Jena. So bemĂŒhen wir uns vor Ort und in der Föderation, unsere Mitglieder kostenfrei und niedrigschwellig weiterzubilden und fĂŒr die betriebliche und gewerkschaftliche Arbeit fit zu machen.

Die Teilnehmer:innen – FAU-Mitglieder aus ganz Deutschland sowie GĂ€ste von der unter_bau-Hochschulgewerkschaft aus Frankfurt und der IWW – waren sehr glĂŒcklich darĂŒber, nach anderthalb Jahren Coronavirus-Pandemie im echten Leben zusammenkommen und sich persönlich begegnen zu können. Besonders schön war es, dass viele betrieblich Aktive aus Betriebsgruppen und auch Betriebs- und PersonalrĂ€ten die Schulungen bestritten oder sich aktiv in die Diskussion eingebracht haben.

Die nÀchste Sommerschule wird im Herbst 2022 stattfinden. Bis dahin finden weitere Schulungen in Jena und auch online statt. Ein weiterer Grund, der Gewerkschaft beizutreten!




Quelle: Jena.fau.org