November 18, 2021
Von Soligruppe FĂŒr Gefangene
282 ansichten


Quelle: el lokal, die Übersetzung ist von uns, mehr zu diesem Fall auf unseren Blog hier und hier.

Das Gericht kĂŒndigt eine Kaution in Höhe von 245.000 € fĂŒr die 27F-Gefangenen an

Vom 10. November, 2021

Heute Nachmittag teilte die Richterin Maria Eugenia Canal BedĂ­a nach 20 Tagen die Entscheidung ĂŒber den Antrag auf Freilassung der GefĂ€hrt*innen mit. Sie beschließt, sie gegen eine Kaution von insgesamt 245.000 Euro freizulassen.

Nachdem sie den Bericht der Feuerwehr, aus dem hervorging, dass keine Gefahr fĂŒr das Leben und die Unversehrtheit des Bullen bestand, der sich in der Wanne der Guardia Urbana de Barcelona (A.d.Ü., lokale Bullen die nur in Barcelona zustĂ€ndig sind) befand, absichtlich verschwiegen hatte, hatte sie offenbar nicht den Mut, die GefĂ€hrt*innen weiter im GefĂ€ngnis zu festzuhalten. FĂŒr die UnterstĂŒtzungsgruppe macht diese ungezĂŒgelte Kaution deutlich, dass die Richterin nicht die Absicht hat, sie freizulassen.

FĂŒr die AnwĂ€lte ist dies ein Einschnitt in der Untersuchungshaft und sie schließen die Möglichkeit einer Herabsetzung der Kaution nicht aus.

Wir werden weiter berichten, sobald wir mehr erfahren.




Quelle: Panopticon.blackblogs.org