MĂ€rz 15, 2022
Von Emrawi
232 ansichten

Die antifaschistischen Partisan:innen von 1944 nutzten Prosfygika als Zufluchtsort gegen die britische und griechische Staatsarmee. Die SchĂŒsse sind noch immer an den Fassaden der GebĂ€ude zu sehen, wĂ€hrend das Denkmal der Partisan:innen am Anfang des Viertels uns tĂ€glich daran erinnert. Heute ist Prosfygika einer der grĂ¶ĂŸten GebĂ€udekomplexe im Zentrum von Athen, der noch nicht gentrifiziert und von den großen Fonds oder dem Staat ausgebeutet wurde. Es ist ein Ort mit strategischer Bedeutung, denn er liegt zwischen den beiden “SĂ€ulen” der AutoritĂ€t – dem Obersten Gerichtshof auf der einen und dem PolizeiprĂ€sidium auf der anderen Seite.

Innerhalb dieses sozialrĂ€umlichen Rahmens beschlossen einige Aktivist:innen, die bereits als Hausbesetzer:innen in der Nachbarschaft lebten, sich zu organisieren. Im Jahr 2010 riefen sie die Gemeinschaft des besetzten Prosfygika ins Leben, die als zentrales politisches Entscheidungsorgan SY.KA.PRO, die Versammlung des besetzten Prosfygika, hat. Ein gemeinschaftlicher Körper fĂŒr das tĂ€gliche Leben und den politischen Kampf.

Zehn Jahre spĂ€ter hat das Projekt eine politisch vereinigte Nachbarschaft, zahlreiche besetzte Wohnungen, autonome Gemeinschaftsstrukturen, die die BedĂŒrfnisse von Dutzenden von Menschen abdecken, eine stĂ€ndige Beteiligung an lokalen und internationalen KĂ€mpfen und eine große revolutionĂ€re Perspektive hervorgebracht.

Die Gemeinschaft organisiert sich auf der Grundlage von HorizontalitĂ€t, Selbstorganisation, Autonomie, direkter Aktion, Gemeineigentum, sozialer und politischer Gleichheit und der Befreiung der Frauen. Auf der Grundlage dieser Werte und Methoden koexistieren und arbeiten verschiedene NationalitĂ€ten und Religionen, verschiedene politische Organisationen und politische Auffassungen zusammen, um dem Kapitalismus, dem Staat und dem Patriarchat zu widerstehen und sie zu ĂŒberwinden, indem sie das Modell des Konföderalismus anwenden, das als das Modell einer möglichen staatenlosen Gesellschaft anerkannt ist.

Wir starten diese Crowdfunding-Kampagne fĂŒr alle BedĂŒrfnisse, die ein solches Projekt hat.

Zum Weiterlesen findest du hier umfassende Informationen: https://www.firefund.net/prosfygika

und hier ist der Blog der besetzten Nachbarschaft: https://sykaprosquat.noblogs.org/




Quelle: Emrawi.org