Mai 1, 2021
Von Indymedia
241 ansichten


Regionen: 

Antifa Sponti Freiburg Innenstadt

Im Vorfeld des 1-Mai-Wochenendes und als Antwort auf die Razzia gegen Antifaschist:innen am Vorabend, gab es am 29. April eine wĂŒtende und lautstarke Spontandemonstration. Mit viel Pyrotechnik, Farbe gegen Starbucks, Überwachungskameras, MC Donnalds und das Amtsgericht, zog ein Schwarzvermummter Haufen durch die Freiburger Innenstadt. Nachdem sich in der Bertoldstraße die Bullenkarren verdichteten, wurden zunehmend MĂŒlltonnen und Absperrgitter auf die Fahrbahn gezogen. die schnelle Antifa-Sponti löste sich mit letztem Böllerkrach und MĂŒlltonnengeschepper im Sedanviertel/im GrĂŒn auf.

Es war eine bescheidene aber wĂŒtende Antwort auf die Kriminalisierung von AntifaschistInnen, denen vorgeworfen wird beim AfD-Aufmarsch in Lörrach Anfang des Jahres Zivicops und den Nazikanderkandidaten Karl Schwarz geschuckt zu haben. Wir werden es nicht hinnehmen, dass ihr unseren Genoss:innen und Freund:innen die Ressourcen klaut und sie ihrer Freiheiten beraubt. Wir erklĂ€ren uns Solidarisch mit den vom Rechtsstaat und seinen Bullen reprimierten Antifas hier und ĂŒberall.

Dies ist erst der Anfang – Nieder mit der AfD und ihren Bullen!

Bilder: 

webadresse: 

Lizenz des Artikels und aller eingebetteten Medien: 




Quelle: De.indymedia.org