November 16, 2022
Von Emrawi
199 ansichten

Dieser Angriff reiht sich nahtlos ein, in eine Reihe von queerfeindlichen Taten, die die Queere Community seit geraumer Zeit mit Sorge beobachtet. Erst werden öffentlichkeitswirksam auf Schwurbeldemos Regenbogenfahnen zerrissen.Dann rufen Jugendorgas der FPÖ gemeinsam mit rechtsradikalen Gruppen dazu auf, statt dem Pride Month einen „Patriotenmonat“ zu begehen. Zeitgleich ruft die rechtsextreme Gruppe „Identitäre Bewegung“ dazu auf, Pride-Demos anzugreifen. Seitdem wurden in Wien die Lesung eines queeren Kinderbuches gestört. Mehrere Pride-Demos im deutsprachigen Raum attackiert und eine trans Person dabei getötet.

Jetzt wurde in Graz das Lokal der RosaLila PantherInnen angegriffen.

Dieser systematischen Gewalt müssen wir uns entgegenstellen! Indem wir uns solidarisieren und organisieren! Wer wegschaut ist mitverantwortlich!

Schaut hin! Schreitet ein! Werdet Allies!

An die RosaLila PantherInnen und alle Queers: Stay Queer! Stay Rebel!

Unsere Solidarität ist stärker als ihr Hass!




Quelle: Emrawi.org