Oktober 31, 2021
Von Chronik
54 ansichten

Leipzig, 1. November 2021

Ein Anschlag auf ein Mehrfamilienhaus in der Eisenbahnstraße gibt der Polizei Rätsel auf: Das Gebäude wurde am Montagmorgen gegen 2.20 Uhr von Unbekannten attackiert, die ungewöhnlich aggressiv vorgingen. Sie bewarfen das sanierte Haus solange mit Steinen, bis über ein Dutzend Scheiben kaputt waren. Gleichzeitig wurden Behältnisse gegen das Gebäude geschleudert, die mit schwarzer Substanz gefüllt waren. Zusätzlich wurde die Fassade noch mit Farbe besprüht.

Mit dem Gebäude in Zusammenhang gebracht wird eine international agierende Immobiliengruppe, die sich mit Projektentwicklungen, Bestandssanierungen und der Schaffung von neuem Wohnraum beschäftigt. Die Leipziger Polizei hat zunächst Ermittlungen zu einer Sachbeschädigung aufgenommen, prüft aber auch eine Bearbeitung des Falles durch den Staatsschutz. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde noch nicht abschließend beziffert.

Quelle: LVZ




Quelle: Chronik.blackblogs.org