Januar 23, 2023
Von Indymedia
287 ansichten


Manuel ‘Tortuguita’ Paez Teran

Der*die Baumbesetzer*in Manuel Paez Teran, auch bekannt als Tortuguita oder Tort, war Teilnehmer*in einer stattfindenden Besetzung des Waldes von Atlanta (Weelanuee). Ziel der Waldbesetzung ist die Verhinderung des Baus der “Cop City”, einer modernen, 381 Hektar großen Trainingseinrichtung der Polizei für den Krieg in der Stadt. Die noch nicht gebaute Einrichtung hat bis dato 90 Millionen Dollar an Steuergeldern und Sponsoring privater Unternehmen gekostet. 

Seit der Ankündigung des Projektes haben Anwohner*innen von Atlanta demonstriert und ihre Wut über die geheimnistuerische Planung, den wahrscheinlichen Effekt auf die örtlichen Naturgebiete, den Mißbrauch öffentlicher Ressourcen und die mit Sicherheit eintretende Steigerung der Präsenz von schwer bewaffneten Polizist*innen in der Gegend ausgedrückt.

Es wurden bereits mehrere Baumbesetzer*innen wegen Verbrechen festgenommen und angeklagt, die den Zusatz des inländischen Terrorismus haben. Dies steht stellvertretend für eine schwere Eskalation in der Anwendung legaler Gewalt und zeigt wie weit der Staat gewillt ist, sogar gewaltfreien Dissens zu kriminalisieren.

Nach dem massenhaften George Floyd Aufstand und den ihm vorausgehenden zahlreichen Aufständen gegen die Polizei hat der Staat ein klares Interesse an der Militarisierung seines Sicherheitsapparates. Es steht außer Zweifel, dass die steigende Anwendung militärischer Trainings und Ausrüstung zu einer Intensivierung der Gewalt führen wird, die sich gegen normale Leute und insbesondere Schwarze und Braune richtet. Und derlei Einrichtungen und neue Förderungen werden zu nichts weiter führen als zu Stärkung und Schutz eines Berufsstandes voller Täter misogyner und weißer rassistischer Gewalt.

Außerdem können wir nicht die Zerstörung von fast 400 Hektar Waldland des Volkes der Muscogee ignorieren, während wir geradewegs auf die Klimakatastrophe zusteuern. Dies ist nur ein Beispiel des habgierigen Hangs zum Fortschritt, der den Klimakollaps beschleunigt und der in den Fundamenten der siedlungs-kolonialen Vereinigten Staaten verwurzelt ist.

Als Mitglieder von Black Rose Anarchist Federation / Federación Anarquista Rosa Negra zerbrechen unsere Herzen wegen des Todes von Tort durch Polizistenhand und wegen dem Zoll, den die Verteidigung des Waldes schon gekostet hat. Wir schließen die Stop Cop City und die Defend Atlanta Forest Bewegungen in unsere Solidarität mit ein. Zuletzt wünschen wir Tort’s Freund*innen und Familie Kraft und der weiteren Bewegung neue Vitalität.

Der Angriff auf eine Bewegung ist ein Angriff auf uns Alle. Ein ums ander Mal hat populärer Widerstand gezeigt, dass die Pläne der Polizei besiegt werden können. Wir können das erneut schaffen.




Quelle: De.indymedia.org