Juli 7, 2021
Von Fairmuenchen
131 ansichten


am ersten Samstag im Juli begeht die Welt jedes Jahr den internationalen Tag der Genossenschaften. 2021 stand er unter dem Motto. „Gemeinsam besser wiederaufbauen“. Genossenschaften auf der ganzen Welt sollten zeigen, wie sie der COVID-19-Pandemiekrise mit SolidaritĂ€t und WiderstandsfĂ€higkeit begegnen und den Gemeinschaften eine menschenzentrierte und umweltgerechte Erholung bieten. Und hier rĂŒcken natĂŒrlich auch „unsere“ Genossenschaft Oikocredit und deren genossenschaftliche Partnerorganisationen in den Focus. Warum es sich in Genossenschaften besser leben lĂ€sst und wie sich das in der Pandemie bei Oikocredit gezeigt hat, lesen Sie hier.

https://www.bayern.oikocredit.de in Menschen investieren

https://www.bayern.oikocredit.de

Unsere kommenden Online-Veranstaltungen

FĂŒr die kommenden Tage zeigt sich der Sommer nicht von seiner besten Seite. Was tun? Sie besuchen einfach eine der folgenden Online-Veranstaltungen, die bei jeder Wetterlage ein Gewinn sind und Ihnen fundierte Informationen & Austausch zu wichtigen Themen unserer Zeit bieten.

Donnerstag,  8. Juli, 19.00 Uhr: Anders umgehen mit dem eigenen Geld.

Ethisches Banking – ist das möglich?

Ethisches Banking oder auch Social Banking rĂŒckt immer mehr in den Blick des Geschehens – auch und gerade fĂŒr jĂŒngere Menschen! Banken mit Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit werben damit, dass sie ihre Anlagestrategie und GeschĂ€ftspolitik nicht nur an ökonomischen, sondern vor allem an sozialen und ökologischen Kriterien ausrichten. In dieser digitalen Podiumsdiskussion wird diese GeschĂ€ftspolitik mit Expert*innen beleuchtet diskutiert und auch kritisch hinterfragt. Und auch ganz konkrete Fragen zum Umgang mit dem eigenen Geld sind willkommen.

Diskutieren Sie mit folgenden GĂ€sten:
Dr. Hartmann Beck (ehem. stv. Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Passau, KV-Mitglied und PrĂ€dikant in Passau-St. Johannes),  Joachim Pietzcker (Finanzvorstand Oikocredit Förderkreis Bayern e.V., Mitglied der Landessynode der ELKB), Ludwig Rahlf  (Regionalleiter Individualkunden GLS-Bank MĂŒnchen), Kirchenrat Christoph Flad (Referatsleiter nachhaltige Vermögensanlagen der ELKB),  Annekatrin Meißner (GeschĂ€ftsfĂŒhrerin des Instituts fĂŒr Angewandte Ethik in Wirtschaft, UniversitĂ€t Passau).
In Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Bildungswerk im Dekanat Passau
Teilnahmelink Zoom

 

Freitag, 9. Juli, 13.30 â€“ 14.15 Uhr: Wie bewegt Geld die Welt?

Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass ihr angelegtes Geld zu Klimawandel und Umweltzerstörung beitrĂ€gt, oder in ausbeuterische Kinderarbeit oder in fossile Energien investiert wird. Die Wanderausstellung „Nachhaltige Finanzen. Wie bewegt Geld die Welt?“ setzt genau hier an. Und will sowohl Jugendlichen, Erwachsenen als auch Organisationen aufzeigen, was Geld bewirken kann.  Denn der Finanzsektor ist ein großer Hebel fĂŒr eine nachhaltige Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft. Neben Hintergrundinformationen rund um Nachhaltigkeit, Klima & Umwelt, nachhaltige Finanzen und grĂŒne Geldanlagen stellt die Ausstellung auch „Gesichter nachhaltiger Finanzideen“ aus Bayern, u.a. Oikocredit, vor. Erfahren Sie von Eva Bahner (Förderkreis Oikocredit Bayern e.V. ) und Heidi Geisler (Greensurance Stifung) mehr ĂŒber nachhaltige Finanzen, die Ausstellung, ihre Macher*innen und Einsatzmöglichkeiten in Ihrem Umfeld. Der Infoshop findet im Rahmen der Bayerischen Eine Welt-Tage statt. Das umfangreiche Programm mit Film, Workshops, Ausstellern aus dem Fairen Handel, GesprĂ€chsrunden mit Politker*innen und mehr können Sie sich am Computer nach Hause holen!

Donnerstag, 5. August, 19.00 – 20.30 Uhr: Die globale Schuldenkrise – Wie packen wir sie an?

Die Corona-Pandemie hat die Ungleichheit in der Welt vergrĂ¶ĂŸert. Die Armen sind Ă€rmer geworden und die Reichen reicher. Der Schuldenreport 2021 von MISEREOR und erlassjahr.de zeigt: 132 von 148 untersuchten LĂ€ndern, v.a. im Globalen SĂŒden, sind kritisch verschuldet.
Was können wir in Deutschland, was kann die deutsche Politik, was kann die deutsche Zivilgesellschaft zur Lösung dieser Krise beitragen?
Das diskutieren wir gemeinsam mit

  • Uwe Kekeritz, Sprecher fĂŒr Entwicklungspolitik, MdB BĂŒndnis 90/Die GrĂŒnen
  • Eva-Maria Schreiber, Obfrau fĂŒr wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, MdB Die Linke
  • Malina Stutz, Politische Referentin bei erlassjahr.de

In Zusammenarbeit mit erlassjahr.de

Du darfst mich gern verfolgen …




Quelle: Fairmuenchen.de